Jack Culcay (22-2-0, 11 K.o.) kann es kaum abwarten den amerikanischen Boxfans zu beweisen, dass er zu den stärksten Fightern im Halbmittelgewicht zählt. Zwar war der 32-jährige Darmstädter (lebt…

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ (WBSS) im Supermittelgewicht ins Halbfinale im Kampf um die „Muhammad Ali Trophy“ ein? Diese Frage werden Jürgen Brähmer (48-3-0,…

Die geplante RTL-Übertragung der Titelverteidigung von Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua (19-0-0, 19 K.o.) bleibt von der verletzungsbedingten Absage von Herausforderer Kubrat Pulev (25-1…

Das Team Sauerland hat ab 2018 einen neuen TV-Partner. Wie der Hamburger Boxstall und die Sport 1 GmbH mitteilten, hat sich man sich auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt. Demnach wird der…

Kubrat Pulev (25-1, 13 K.o.) kann zum WM-Kampf gegen Anthony Joshua (19-0, 19 K.o.) am 28. Oktober in Cardiff aufgrund einer Muskelverletzung im rechten Oberarm nicht antreten. Der bulgarische…

1 von 5

News

20.10.2017

Jack Culcay (22-2-0, 11 K.o.) kann es kaum abwarten den amerikanischen Boxfans zu beweisen, dass er zu den stärksten Fightern im Halbmittelgewicht zählt. Zwar war der 32-jährige Darmstädter (lebt aktuell in Berlin) bereits WBA-Weltmeister, wirklich Notiz hat man davon in Übersee allerdings bis vor seinem letzten Kampf kaum genommen. Die knappe Niederlage gegen US-Boy Demetrius Andrade (24-0-0, 16 K.o.), der zu den besten seines Limits zählt, ließ jedoch viele Boxfans in den Staaten aufhorchen.

19.10.2017

Wer zieht als letzter Teilnehmer der „World Boxing Super Series“ (WBSS) im Supermittelgewicht ins Halbfinale im Kampf um die „Muhammad Ali Trophy“ ein? Diese Frage werden Jürgen Brähmer (48-3-0, 35 K.o.) und Rob Brant (22-0-0, 15 K.o.) am 27. Oktober beantworten. Brähmer freut sich dabei in der Schweriner Sport- und Kongresshalle auf ein Heimspiel. Wie der ehemalige Weltmeister im Halbschwergewicht seinen Gegner einschätzt und wie er aktuell versucht den Boxsport unabhängig von seiner sportlichen Leistung voranzubringen, verrät Brähmer im folgenden Interview.

18.10.2017
Anthony Joshua trifft nun auf Carlos Takam

Die geplante RTL-Übertragung der Titelverteidigung von Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua (19-0-0, 19 K.o.) bleibt von der verletzungsbedingten Absage von Herausforderer Kubrat Pulev (25-1-0, 13 K.o.) unberührt. Der Kölner Sender zeigt nun am 28. Oktober ab 23.10 Uhr live aus Cardiff den kurzfristig neu angesetzten WM-Kampf zwischen dem britischen IBF- und WBA-Weltmeister Joshua und dem aus Kamerun stammenden Franzosen Carlos Takam (35-3-1, 27 K.o.). 

17.10.2017
Kalle Sauerland Tyron Zeuge Sport1 TV-Vertrag

Das Team Sauerland hat ab 2018 einen neuen TV-Partner. Wie der Hamburger Boxstall und die Sport 1 GmbH mitteilten, hat sich man sich auf einen Drei-Jahres-Vertrag geeinigt. Demnach wird der Münchner Sportsender pro Jahr mindestens 20 Events mit deutscher Beteiligung live und exklusiv im Free-TV und auf seinen digitalen Plattformen übertragen.

17.10.2017

Kubrat Pulev (25-1, 13 K.o.) kann zum WM-Kampf gegen Anthony Joshua (19-0, 19 K.o.) am 28. Oktober in Cardiff aufgrund einer Muskelverletzung im rechten Oberarm nicht antreten. Der bulgarische Schwergewichtler aus dem Team Sauerland zog sich die Blessur im Trainingscamp zu. Er wurde für vier Wochen krank geschrieben und muss in dieser Zeit auf weiteres Training verzichten. Nach der K.o.-Niederlage gegen Wladimir Klitschko (November 2014), wäre es Pulevs zweite WM-Chance gewesen. 

16.10.2017

Der 27. und 28. Oktober hält gleich zwei große Fights für die deutschen Fans parat. Zunächst steigt Jürgen Brähmer gegen Rob Brant in den Ring, um das letzte Halbfinal-Ticket bei der „World Boxing Super Series“ zu lösen. Nur einen Tag später will Kubrat Pulev, mit Trainer Ulli Wegner in seiner Ecke, den neuen Schwergewichts-König Anthony Joshua vom Thron stoßen. Aktuell befinden sich beide Kämpfer in der heißen Phase und sind von ihrem eigenen Erfolg überzeugt. Doch welche Chancen räumen die beiden Camps dem jeweils anderen ein?

16.10.2017
George Groves (r.) feierte seinen 27. Sieg als Profi

Der Topfavorit im Supermittelgewicht der World Boxing Super Series (WBSS) steht im Halbfinale. George Groves (27-3, 20 K.o.) besiegte seinen britischen Landsmann Jamie Cox (24-1, 13 K.o.) in der 4. Runde durch K.o. und trifft in der nächsten Runde auf Chris Eubank jr. (26-1, 20 K.o.).

Seiten

Ort: Turning Stone Resort & Casino, Verona, USA

WBA-Super-WM im Superfedergewicht

Mittelgewicht: Demetrius Andrade vs. Alantez Fox

Ort: Prudential Center, Newark, USA

WBSS-Viertelfinale und IBF-WM im Cruisergewicht

Halbmittelgewicht: Jack Culcay vs. Maciej Sulecki

TV: ProSieben Maxx

Ort: SSE Arena, Belfast, Nordirland

WBA- und IBF-WM im Bantamgewicht

TV: ranfighting.de (Streamingdienst)

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de