Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

Canelo vs. Golovkin: Rematch steigt im September

Der mit Spannung erwartete Rückkampf im Mittelgewicht zwischen Saul „Canelo“ Alvarez (49-1-2, 34 K.o.) aus Mexiko und Weltmeister Gennady Golovkin (38-0-1, 34 K.o.) aus Kasachstan findet doch noch statt. Das Duell soll am 15. September in der T-Mobile Arena in Las Vegas steigen. Der Ort, an dem auch der erste Fight der beiden Superstars im September 2017 ausgetragen wurde.

Der Weg zum Rematch stellte sich in den vergangenen Wochen und Monaten als äußerst steinig heraus. Nachdem der Kampf eigentlich für den 5. Mai geplant war, musste das Duell abgesagt werden, weil Canelo positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol getestet und für sechs Monate gesperrt wurde.

Golovkin bestritt stattdessen einen Fight gegen Vanes Martirosyan, den er in der zweiten Runde durch Knockout besiegte. Nach dem Sieg nahmen „Triple-G“ und Canelo die Verhandlungen wieder auf, doch durch Unstimmigkeiten in Bezug auf die Verteilung der Börse drohte der Mega-Fight bis zuletzt zu platzen. Zusätzlich wurde Golovkin kürzlich der IBF-Titel aberkannt (BOXSPORT berichtete), da er nicht gegen seinen IBF-Pflichtherausforderer Sergiy Derevyanchenko antritt. Daher geht es im Rückkampf nur noch um die WM-Titel der Weltverbände WBC und WBA (Super). 

Doch in der vergangenen Nacht verkündete Alvarez‘ Promoter Oscar de la Hoya, dass Golovkin ihr letztes Angebot doch noch angenommen habe und der Fight im September stattfinden werde. Im vergangenen Jahr zeigten Canelo und Golovkin einen herausragenden Kampf, der nach zwölf Runden in einem Unentschieden endete.

Foto: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de