News

01.06.2014
Felix Sturm begegnete Sam Soliman (re.) nicht ganz auf Augenhöhe

Felix Sturm hat seinen WM-Titel wieder verloren. Der 34 Jahre alte Kölner unterlag vor 8.000 Zuschauern in Krefeld dem Australier Sam Soliman nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten (110:118, 111:117, 110:118) und musste damit seinen Titel als Mittelgewichts-Champion des Verbandes IBF wieder abgeben. Den WM-Gürtel hatte Sturm im Dezember vergangenen Jahres dem Briten Darren Barker abgenommen.

01.06.2014
Carl Froch (li.) entschied auch das zweite Duell gegen George Groves für sich

Weltmeister Carl Froch aus Großbritannien hat auch die zweite Auflage des Duells mit George Groves gewonnen. Der 36 Jahre alte Supermittelgewichtler bezwang seinen Landsmann vor 80.000 Zuschauern im Londoner Wembley Stadion durch K.o. in der achten Runde und behauptete damit die WM-Titel der Verbände IBF und WBA.

01.06.2014
Artem Harutyunyan besiegte im Finale den russische Meister Vitaly Dunaytsev

Der Chemiepokal ging in die letzte Runde. 106 Boxer aus 17 Nationen mussten 86 Kämpfe austragen, um die Teilnehmer für die Finals zu ermitteln. Von den 21 deutschen Startern gewannen folgende sieben die Bronzemedaille: Ronny Beblik (52Kg), Robert Harutyunyan (60Kg), Denis Radovan (75Kg), Igor Teziev und Serge Michel (beide 81Kg), Albon Pervizaj (91Kg) und Ali Kiydin (+91). Aber es war noch mehr drin für die Deutschen: Artem Harutyunyan, Abass Baraou und Florian Schulz bestritten das Finale, das nur Schulz leider verlor.

31.05.2014
Machte kurzen Prozess: Francesco Pianeta

Francesco Pianeta aus Gelsenkirchen hat sich für einen größeren Titelkampf empfohlen. Der 29 Jahre alte Deutsch-Italiener bezwang in Dresden den Franzosen Mickael Vieira im Kampf um die Europameisterschaft des Verbandes WBO durch K.o. in der ersten Runde.

31.05.2014
Manuel Charr (li.) kämpfte zwar um seine Chance, ging gegen Alexander Povetkin allerdings k.o.

Für Manuel Charr ist der Traum von einem weiteren WM-Kampf vorerst geplatzt. Der 29 Jahre alte Schwergewichtler aus Köln ging in Moskau im Kampf um die Internationale Meisterschaft des Verbandes WBC gegen den Russen Alexander Powetkin nach 1:09 Minuten in der siebten Runde K.o. Für Charr war dies die zweite Niederlage in seinem 28. Profikampf. Die erste hatte der Deutsch-Libanese am 8. Oktober 2012 ebenfalls in Moskau gegen den damaligen WBC-Weltmeister Vitali Klitschko aus der Ukraine kassiert.

Seiten

Kontakt

Deutscher Sportverlag
Redaktion BoxSport

Friesenplatz 16
50672 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 2587 261
Fax: +49 (0)221/25 87-222

E-Mail: boxsport@sportverlag.de