News

22.03.2017
Tyron Zeuge im Training vor seinem Kampf gegen Isaac Ekpo

Premiere für Tyron Zeuge! Am 25. März verteidigt der Supermittelgewichtler aus Berlin (19-0-1, 11 K.o.) erstmals die Weltmeisterschaft nach Version der WBA. Wieso er zum dritten Mal in der MBS Arena Potsdam boxt, weshalb er Jürgen Brähmer als Trainer so sehr schätzt und welche lange Durststrecke bei einem Sieg über Isaac Ekpo (31-2-0, 24 K.o.) ein Ende finden wird, das verrät der 24-Jährige hier im Interview.

Tyron Zeuge, hat sich mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft irgendetwas in Ihrem Leben verändert?

22.03.2017

In der ehrwürdigen Sporthalle der HT 16 ereignete sich Samstag Abend Historisches: Durch ihren Erfolg gegen das Boxteam Hanse Wismar gelang den Hamburg Giants der erste Sieg ihrer noch jungen Geschichte in der 1. Box-Bundesliga. Vor mehr als 700 Zuschauern gewannen die Hamburger Riesen gegen Wismar mit 14:10 und belegen damit nun den zweiten Platz in der „Staffel Nord“.

21.03.2017
Brähmer und Zeuge nach dem Sieg gegen De Carolis

Jürgen Brähmer steht für sportlichen Erfolg. Erst Weltmeister im Juniorenbereich, dann WBO- und WBA-Champion bei den Profis und seit knapp zwölf Monaten Trainer von Tyron Zeuge, den er im November zum WM-Titel geführt hat.

Im Interview erklärt der 38-Jährige seine Faszination für den Boxsport und wie sich Zeuges Vorbereitung auf die erste Titelverteidigung am 25. März in Potsdam gegen Isaac Ekpo aus Nigeria gestaltet hat.

21.03.2017
Neuer und alter Trainer - Huck mit Urkal (l.) und Wegner

Vor seinem WM-Kampf um den WBC-Gürtel im Cruisergewicht am 1. April gegen den ungeschlagenen Letten Mairis Briedis (21-0-0, 18 K.o.) in der Dortmunder Westfalenhalle sieht sich IBO-Champion Marco Huck (40-3-1, 27 K.o.) bestens vorbereitet. „Ich habe hart trainiert und fühle mich blendend. Mit meinem neuen Trainer Oktay Urkal und vier Sparringspartnern bin ich bis ans Limit gegangen und weiß, dass mich nichts aufhalten kann“, sagte der 32-Jährige am Donnerstag am Rande eines Pressetrainings in Berlin.

20.03.2017
Dimitrenko hatte gegen Granat keine Probleme

Alexander Dimitrenko schlug Adrian Granat in einem Schwergewichts-Duell vor dessen Heimpublikum in Malmö (Schweden) überraschend in der ersten Runde K.o.

Granat (14-1-0, 13 K.o.), der zuvor ungeschlagen war, boxte zum ersten Mal in seiner Heimatstadt. Noch in der ersten Runde konnte der 34-jährige Außenseiter Dimitrenko (40-3-0, 26 K.o.) den schwedischen Lokalmatadoren mit einer harten rechten Geraden kalt erwischen und schickte ihn zu Boden. Granat kam wieder hoch, aber konnte dem darauffolgenden Schlaghagel auf wackeligen Beinen nicht entkommen.

20.03.2017
Golovkin setzt Jacobs mit der Rechten unter Druck

Gennady Golovkin hat seine WM-Titel im Mittelgewicht erfolgreich verteidigt und siegte nach Punkten gegen Daniel Jacobs aus den USA (114:113, 115:112, 115:112).

Der Weltmeister der Verbände WBA, WBC, IBF und IBO bleibt damit auch nach 37 Profikämpfen ungeschlagen, ging aber zum ersten Mal in seiner Karriere über die vollen zwölf Runden und brauchte erstmals seit 2008 wieder die Punktzettel.

20.03.2017
Bösel und Stieglitz behalten ihre Gürtel

Robert Stieglitz konnte bei der SES-Box-Gala am Samstag vor 6.000 Zuschauern in der Arena Leipzig seinen Europameistertitel im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigen, musste sich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben. Stallgefährte Dominic Bösel blieb auch in seinem 24. Kampf ungeschlagen und ist nun dreifacher Inter-Continental-Champion.

Seiten

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de