Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

Floyd Mayweather kündigt Karriereende an

Floyd Mayweather (48-0, 26 KO) hat erneut betont, dass der Kampf am 12. September gegen Andre Berto (30-3, 23 KO) vermutlich sein Letzter sei. „Ich hatte eine gute Karriere, ich habe alles gewonnen. Boxen verschleißt den Körper“, so der 39-jährige.
Der Weltergewichtler freue sich vor allem auf das Leben abseits des Profisports: „Es ist Zeit, die Handschuhe an den Nagel zu hängen. Ich freue mich darauf, jüngere Boxer zu trainieren, spazieren zu gehen und Urlaub zu machen.“
Mayweather gab sich glücklich darüber, in der priviligierten Lage zu sein, den Zeitpunkt seines Karriereendes selbst bestimmen zu können. Sein Debüt feierte Mayweather 1996 im Kampf gegen Roberto Apodaca in Las Vegas.


Mit einem Sieg über Berto könnte der US-Amerikaner den Langzeit-Weltrekord von Rocky Marciano von 49:0 Siegen einstellen, mit einem weiteren sogar einen neuen Rekord aufstellen. Doch in der Familie ist man sich wohl über das baldige Karriereende des Champions noch nicht ganz einig. „Ich denke, er wird nach dem Kampf weiter boxen“, gab sein Vater und Trainer Floyd Mayweather Sr. bekannt. Und wer weiß, vielleicht reizt ihn dieser Rekord nach einem gewonnen Kampf am Ende ja doch noch.

Foto: 

imago/UPI Photo

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de