Wenn WBA-Weltmeister Tyron Zeuge am 14. Juli in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht verteidigt, ist auch der Nachwuchs von Team Sauerland gefordert – vor allem die Talente Denis Radovan...

Trainer-Ikone Ulli Wegner macht Schluss. Der Vertrag der 76-jährigen Trainer-Ikone beim Sauerland-Stall läuft Ende Juni aus. Grund genug für BOXSPORT, mit Wegner über die Situation zu reden. Dazu...

Die Box-Familie May beschäftigt sich im Norden Kölns intensiv mit dem Boxsport – und dies mit ganz unterschiedlichen „Projekten“.

„Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den...

Die sogenannte „Global Boxing Union“ (GBU) hatte bei der „Nacht der Champions“ im Karlsruher Wildparkstadion einige Titel zu vergeben – zwei davon schnappten sich Schwergewichtler Michael Wallisch...

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hat sein Aufgebot für den 45. Chemiepokal nominiert. Nach der verletzungsbedingten Absage von Ibragim Bazuev bleibt das Halbschwergewicht unbesetzt. Alle...

1 von 5

News

WM in Offenburg: Tyron Zeuge trifft auf Rocky Fielding

Tyron Zeuge (22-0-1, 12 K.o.) wird am 14. Juli wieder in den Ring steigen. In der Offenburger Baden-Arena muss der WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht und Schützling von Jürgen Brähmer seinen WM-Titel gegen den Engländer Rocky Fielding (26-1-0, 14 K.o.) verteidigen.

Der 26-jährige Zeuge, der zuletzt einen K.o.-Erfolg gegen den Nigerianer Isaac Ekpo feiern konnte, bekommt mit Fielding den aktuell Viertplazierten der WBA-Rangliste vor die Fäuste. Der 30-jährige gebürtige Liverpooler ist aktuell britischer Meister und musste in seiner Karriere den Ring nur ein Mal als Verlierer verlassen. 2015 unterlag Fielding gegen Callum Smith durch T.K.o. in der ersten Runde.

„Ich freue mich auf den Kampf. Der findet an dem Tag statt, an dem um 16.00 Uhr das kleine Finale um den 3. Platz der Fußballweltmeisterschaft in Russland gespielt wird“, sagt Zeuge. „Ich verspreche meinen Fans, dass sie von mir kein kleines Finale zu sehen bekommen, sondern ein echtes Finale, nämlich die erfolgreiche Verteidigung meines WBA-Titels. Ich bin voll im Training und fühle mich stark.“

Für seinen Gegner geht mit dem Kampf ein Traum in Erfüllung. „Ich habe schon als kleines Kind davon geträumt, eines Tages Weltmeister zu sein. Und nun ist die Chance zum greifen nah“, erklärt Fielding. „Ich habe Tyron seit seinen Kämpfen gegen De Carolis beobachtet. Er ist ein ungeschlagner Champion und ich freue mich auf einen großen Kampf.“

Promoter Nisse Sauerland erwartet ein „großes Spektakel“ in Offenburg. „Das wird ein toller Kampf für die Fans. Beide Boxer sind technisch versiert und verfügen über eine hohe Schlagkraft. Beide gehören zu den besten Boxern im Supermittelgewicht – und Fielding wird sicherlich nicht nach Deutschland kommen, um zu verlieren.“

Auch Fieldings Promoter Eddie Hearn zeigt sich zufrieden. „Es freut mich sehr für Rocky, dass er jetzt seine WM-Chance erhält. In der Vergangenheit sind uns viele aus dem Weg gegangen. Tyron und Rocky werden den Fans einen großen Kampf liefern, davon bin ich überzeugt“, so Hearn.

Foto: 

GettyImages

Kontakt

Köln.Sport Verlag GmbH
Redaktion BoxSport

Schanzenstraße 36, Geb. 31
51063 Köln
Deutschland

Tel: +49 221 91 27 99 - 0
Fax: +49 221 91 27 99 - 129

E-Mail: redaktion@box-sport.de