Der Streaming-Dienst DAZN hat offiziell bekanntgegeben, dass sie die kommenden Ring-Auftritte von Saul „Canelo“ Alvarez und Gennady Golovkin auch in Deutschland zeigen werden.

Canelo trifft...

Weitere Kämpfe für die Sauerland-Box-Gala am 4. Mai in der Frankfurter Fraport Arena wurden bekanntgegeben. Auch Kem Ljungquist (7-0, 5 K.o.) aus Dänemark und Anthony Yigit (22-1-1, 7 K.o.) aus...

In weniger als zwei Wochen starten die Halbfinals der World Boxing Super Series (WBSS). Im Halbweltergewicht fordert der US-Amerikaner Regis Prograis (23-0, 19 K.o.) den WBA-Champion Kiryl Relikh...

Nur wenige Stunden nach dem bekannt wurde, dass Jarrell Miller positiv auf Doping getestet wurde (BOXSPORT...

WM-Herausforderer Jarrell „Big Baby“ Miller (23-0-1, 20 K.o.) wurde bei einer Dopingkontrolle positiv getestet. Das berichtet ESPN und beruft sich auf drei Quellen mit Kenntnissen über die...

1 von 5

News

Nach Absage: Chemiepokal soll in Köln steigen

Der 46. Auflage des Chemiepokals soll in diesem Jahr nun doch stattfinden – allerdings nicht in Halle an der Saale, sondern an einem neuen Austragungsort. Das berichtet die „junge Welt“ heute auf ihrer Homepage.

Der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) hatte das internationale Traditionsturnier ursprünglich am 22. Januar wegen fehlender finanzieller Zusagen für dieses Jahr abgesagt. „Die Hauptgründe liegen in den angekündigten drastischen Reduzierungen von Fördermitteln bei gleichbleibenden Anforderungen der Zuwendungsgeber Land Sachsen-Anhalt und Lotto Sachsen-Anhalt und nicht erfüllbarer bürokratischer Auflagen“, teilte DBV-Präsident Jürgen Kyas offiziell mit.

Gleichfalls erklärte DBV-Sportdirektor Michael Müller in der Stellungnahme: „Wir arbeiten zurzeit intensiv an einer Alternative für die Fortführung an einem anderen Standort und werden dies in Kürze veröffentlichen.“

Diese Alternative soll nun die Stadt Köln sein. Als Termin ist der 9. bis 14. April 2019 vorgesehen, das Turnier soll unter dem Namen „Chemistry Colonia Worldcup of Olympic Boxing“ stattfinden. Dies geht aus einem Einladungsschreiben des DBV hervor, berichtet die „junge Welt“ auf ihrer Internetseite. Austragungsort soll die Sporthalle Süd sein, Heimat des Kölner Traditionsvereins SC Colonia 06.

Allerdings konnte das Sportamt der Stadt Köln einen Vertragsabschluss bezüglich des Chemiepokals noch nicht bestätigen. Die abschließenden Gespräche mit Vertretern des DBV über den neuen Austragungsort des renommierten Turniers im olympischen Boxen sollen nach BOXSPORT-Informationen erst am Freitag stattfinden.


 

Foto: 

Imago/VIADATA