„Golden“ Jack Culcay (25-3, 13 K.o.) vom Berliner Boxstall Agon wird seinen WM-Ausscheidungskampf um die IBF-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht gegen den Ukrainer Sergiy Derevyanchenko (12-1, 10 K...

Sauerland-Youngster Abass Baraou (4-0, 2 K.o.) wird bereits in seinem fünften Profikampf um einen internationalen Titel boxen. Am 16. Februar trifft der 24-jährige Halbmittelgewichtler in der...

Hier kommt die zweite Folge von Ringside, dem exklusiven Podcast des BOXSPORT Magazins. Promoter Ahmet Öner spricht im Interview mit BOXSPORT über den bevorstehenden WM-Fight seines Schützlings...

Die Austragung des Ausscheidungskampfes um die IBF-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht wird am Dienstagmittag in New...

Das Sauerland-Box-Event am 26. Januar in der Karlsruher Ufgauhalle wirft seine Schatten voraus. Im Hauptkampf steht Lokalmatador Vincent Feigenbutz (29-2, 26 K.o.), der auf den Polen Przemyslaw...

1 von 5

News

Albon Pervizaj boxt in Dänemark

Schwergewichtshoffnung Albon Pervizaj (11-0, 8 K.o.) steigt am 19. Januar wieder in den Ring. In Struer, Dänemark kämpft der 23-jährige Sauerland-Boxer auf der Undercard des WM-Fights der Dänin Dina Thorslund, ebenfalls aus dem Team Sauerland.

Pervizaj trifft auf den Tschechen Alain Banongo (3-0, 2 K.o.) Nach der Absage des letzten Events, auf dem Pervizaj boxen sollte, brennt der junge Hamburger darauf, endlich wieder in den Ring zu steigen. Der Schützling von Ulli Wegner und Georg Bramowski will sich in seinem Achtrunden-Kampf mit einem klaren Sieg für höhere Aufgaben empfehlen.

„In diesem Jahr soll es endlich um einen Titel gehen, spätestens Mitte des Jahres soll es soweit sein“, sagt Pervizaj. Auf Struer freut er sich auf jeden Fall: „Bei den Events in Dänemark herrscht immer gute Stimmung, dort macht es richtig Spaß zu boxen.“

Im Hauptkampf des Abends wird Lokalmatadorin Dina Thorslund (12-0, 6 K.o.) ihren WBO-WM-Titel im Superbantamgewicht gegen die Deutsche Alesia Graf (29-7, 13 K.o.) aus Stuttgart verteidigen.

Auch der EU-Titel im Federgewicht wird an dem Abend in Dänemark ausgeboxt. Sauerland-Boxer Dennis Ceylan (19-2-2, 8 K.o.) trifft in einem Rematch auf den Spanier Jesus Sanchez (9-1, 2 K.o.), der Ceylan Im März diesen Jahres überraschend in der zweiten Runde ausknocken konnte.

Foto: 

Imago/regios24