Universum vs. ZDF: Streit ums Box-Experiment

Die Rückkehr des ZDF im Profiboxen wird vorerst eine einmalige Sache bleiben. Aus der geplanten  Veranstaltung am 4. April mit Universum Box-Promotion steigt der Sender aus, wie er mitteilte. Das...

Das Team von Traktor Schwerin

Nachdem Traktor Schwerin in dieser Saison bisher nur einen Kampftag mit einem Unentschieden beendete und sonst alle anderen gewann, musste der Verein am Samstag seine erste Niederlage hinnehmen....

Deontay Wilder mit seinem Outfit beim Walk-In

Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) ist neuer WBC-Titelträger im Schwergewicht, nachdem er Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) am Samstag in Las Vegas durch T.K.o. in der Siebten besiegte (...

Wilder vs. Fury II: Fury gelingt T.K.o.-Sensation

Beim zweiten Aufeinandertreffen der Schwergewichtler Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) konnte der „Gypsy King“ den Sieg davontragen, obwohl viele Buchmacher den „...

Fury vs. Wilder: So tippen Deutschlands Schwergewichtler

Wie tippen unsere schweren Jungs, wenn Deontay Wilder und Tyson Fury Samstagnacht (22. Februar, live bei DAZN ab 3.00 Uhr) in...

1 von 5

News

Boxer des Jahres: Auszeichnung geklaut

Dass der alljährlich von der BOXSPORT-Gemeinde vergebene Titel „Boxer des Jahres“ ein hohes Ansehen genießt, ist in Leser- wie Aktivenkreisen hinlänglich bekannt. Dass dieser Ehrentitel und die damit verbundenen Insignien jedoch so verlockend sind, dass sie sogar Langfinger anlocken, ist neu. Als der frisch gebackene „Boxer des Jahres“ 2018, Halbschwergewichtler Dominic Bösel, im vergangenen Jahr seine Trophäe (ein gerahmtes BOXSPORT-Titelblatt mit seinem Konterfei) am Rande eines Kampfes von Stallgefährte Agit Kabayel in Magdeburg überreicht bekam, brachte er das gute Stück vorsorglich in der Aktiven-Kabine in Sicherheit. Dort war es allerdings nicht sicher genug: „Während des Kampfes ist es aus der Kabine verschwunden“, verrät Bösel, „höchstwahrscheinlich hat es im Laufe des Abends jemand gestohlen.“ Dominic Bösel hatte bei der Wahl zum „Boxer des Jahres“ 2018 Sebastian Formella und Ex-Weltmeister Jack Culcay auf die Plätze verwiesen und mit bewegten Worten auf die Ehrung reagiert: „Ich stehe jetzt in einer Reihe mit Boxgrößen wie Henry Maske oder Sven Ottke. So eine Auszeichnung bestätigt einen auch.“ BOXSPORT ließ das gerahmte Titelblatt nun ein zweites Mal für Dominic Bösel anfertigen.

Text: Rolf Heßbrügge