Das Comeback von Ex-Weltmeister Felix Sturm (40-5-3, 18 K.o.) rückt immer näher und der Austragungsort steht nun auch fest. Sturm wird seinen ersten Kampf seit über vier Jahren am 19. Dezember im...

Der deutsche Halbschwergewichtler Serge Michel (11-1, 8 K.o.) kämpft heute Abend im englischen Wakefield gegen den Letten Ricards Bolotniks (17-5-1, 7 K.o.) um den Golden Contract des...

Siegerehrung beim Cologne Boxing World Cup 2019

Die zweite Auflage des Cologne Boxing World Cups wird vom 17. bis 19. Dezember 2020 in der Kölner Motorworld stattfinden. Veranstalter ist der DBV, der tatkräftig durch den SC Colonia Köln...

Anklage gegen Tom Schwarz erhoben

Für Schwergewichtler Tom Schwarz (26-1, 18 K.o.) wird es ernst. Am Pfingstsonntag dieses Jahres soll er seine Ex-Freundin Tessa geschlagen haben. Im Anschluss wurde er vom SES-Boxstall suspendiert...

WBA ordnet Charr vs. Bryan bis Ende Januar an

Seit Jahren soll Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) den Titel der WBA als „regulärer“ Weltmeister der WBA im Schwergewicht verteidigen, den er seit seinem Sieg gegen Alexander Ustinov (36-4, 27 K.o.)...

1 von 5

News

Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember

Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember
Canelo Alvarez vs. Callum Smith am 19. Dezember

Nachdem Saul „Canelo‘ Alvarez (53-1-2, 36 K.o.) aus seinen Verträgen mit Golden Boy Promotions und DAZN aussteigen konnte (BOXSPORT berichtete), machte der Pound-for-Pound-King direkt Nägel mit Köpfen und kündigte einen Fight für den 19. Dezember an. Nun steht auch sein Gegner fest: Der bisher ungeschlagene Callum Smith (27-0, 19 K.o.). Ein genauer Austragungsort steht noch nicht fest, der Kampf wird aber wohl in Texas steigen. „Wir sind sehr glücklich, in den Ring zurückzukehren und das Jahr mit einem weiteren Sieg abzuschließen, der beweist, dass Canelo der beste Boxer auf dem Planeten ist“, erklärte Alvarez‘ Trainer Eddy Reynoso selbstsicher.

Die Kontrahenten sind beide WBA-Champs im Supermittelgewicht – Canelo ist „regulärer“ Weltmeister, Smith Super-Champ. Da Smiths Titel allgemein höher angesehen ist, sehen manche Fans Canelo daher noch nicht als legitimen Weltmeister im Limit – ein Sieg über Smith würde das ändern. Der Brite hat derweil die Chance, die Familienehre wiederherzustellen, denn Canelo knockte seinen Bruder Liam am 17. September 2016 in der neunten Runde aus. „Ich habe einen so großen Kampf gewollt, seitdem ich Weltmeister wurde, daher finde ich es toll, dass wir den Fans in diesen harten Zeiten einen Kampf zwischen den Besten in diesem Limit liefern können“, sagte Smith. „Ich glaube, dass ich ihn schlagen werde und damit beweise, dass das Supermittelgewicht mein Limit ist.“

Ironie des Schicksals: Der Kampf wird, nur wenige Wochen nach dem erbitterten Rechtsstreit, bei Canelos alter Heimat DAZN übertragen werden, da der Streaming-Service einen Vertrag mit Smiths Promoter Eddie Hearn hat. Für diesen Kampf wird Canelo ebenfalls mit Hearn zusammenarbeiten.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages