Filip Hrgovic: IBF-Eliminator gegen Joseph Parker?

Schwergewichtler Filip Hrgovic (12-0, 10 K.o.) aus dem Stall Wasserman Boxing sollte eigentlich einen IBF-Eliminator gegen Michael Hunter (19-1-1, 13 K.o.) boxen (...

Sebastiano Lo Zito: Titel nicht nur im Ring

Er hat es erfolgreich geschafft: Sebastiano Lo Zito (31), Deutscher und Internationaler Deutscher Meister (BDB) im Supermittelgewicht, feiert seinen Studienabschluss (Note gut). Damit wird Lo Zito...

Spannendes Duell: Kein Favorit bei Piccirillo vs. Arsumanjan

Vier internationale Meisterschaften und ein deutscher Titelkampf stehen bei der nächsten AGON-Box-Gala auf der Fightcard. Der Main-Event gehört zur Kategorie „Muss man unbedingt gesehen haben“. In...

Senad Gashi vs. Marko Radonjic am 19. Juni

Im Zuge der Verhandlungen zur geplanten Boxveranstaltung der Universum Boxpromotion am 19. Juni in Hamburg kann TS Fight-Sportmanagement freudige Nachrichten verkünden! Denn es ist gelungen, ihren...

Lovejoy provoziert Charr und Don King

Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) geht trotz K.o.-Quote von 100% als Underdog in den Fight gegen Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) am Samstag. Eines hat der US-Amerikaner aber schon drauf wie ein...

1 von 5

News

Charr vs. Lovejoy am 15. Mai jetzt in Köln

Charr vs. Lovejoy am 15. Mai jetzt in Köln
Charr vs. Lovejoy am 15. Mai jetzt in Köln

Seit Monaten arbeitet Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) in seiner Heimatstadt Köln fleißig an seinem Ring-Comeback. Zwar ist Charr auch als „Koloss von Köln“ bekannt, hat dort aber seit 2012 nicht mehr geboxt. Dies wird sich am 15. Mai jedoch ändern, denn dann wird der vom Weltverband WBA zum Weltmeister im Wartestand ernannte Schwergewichtler im Sportstudio Baaden nach dreieinhalbjähriger Zwangspause wieder die Fäuste fliegen lassen. Wie geplant wird er dort auf den bis dato ungeschlagenen US-Amerikaner Christopher Lovejoy (19-0, 19 K.o.) treffen.

„Ich bin sehr froh, dass wir den Kampf nach Köln geholt haben. Ich kann kaum erwarten Lovejoy in meiner Heimatstadt auf die Bretter zu schicken“, so Charr, dessen Vorbereitung in der finalen Phase ist.

Zuletzt boxte der 1,92 m große Hüne im November 2017, als er in der König Pilsener Arena in Oberhausen den Russen Alexander Ustinov (36-4-1, 27 K.o.) in die Schranken wies und sich damit zum Weltmeister im Schwergewicht nach Version der WBA krönen konnte. Daran gilt es am 15. Mai anzuknüpfen, um sich für einen möglichen Showdown gegen einen der anderen Weltmeister der Gewichtsklasse in Stellung zu bringen.

„Mahmoud hat jetzt die Gelegenheit im Ring ein Statement zu setzen. Es freut uns sehr, ihn endlich wieder in Aktion zu sehen. Köln ist der passende Austragungsort für sein Comeback“, meint Erol Ceylan, der die Veranstaltung zunächst im hauseigenen Gym in Hamburg über die Bühne bringen wollte.

Der Chef von EC Boxing wird an dem Abend zudem noch weitere Akteure seines Stalls in den Ring schicken. Mit den Schwergewichtlern Victor Faust (6-0, 4 K.o.) und Christian Hammer (25-7, 15 K.o.) sowie Halbweltergewichtler Volkan Gökcek (5-0, 3 K.o.) werden drei der hoffnungsvollsten Boxer des Hamburgers das Seilgeviert betreten.

Text: Pressemitteilung

Foto: 

IMAGO / Horst Galuschka