Am 6. Oktober möchte Sven „Batman“ Elbir (12-0, 9 K.o.) im Kampf gegen Patrick „Wolf“ Wojcicki (11-0-1, 4 K.o.) im Mittelgewicht Rache nehmen. Denn der „Wolf“ aus dem Sauerland-Stall bezwang im...

Der Düsseldorfer Supermittelgewichtler Timo Rost (5-0, 2 K.o.) feierte am Samstag im niederländischen Heerlen einen weiteren Sieg.

Ursprünglich war Ridvan Güden aus Goch als Gegner geplant...

Saul „Canelo“ Alvarez (50-1-2, 34 K.o.) ist der neue Weltmeister im Mittelgewicht. Der 28-jährige Mexikaner besiegte Gennady Golovkin (38-1-1, 34 K.o.) in ihrem Rematch in der T-Mobile Arena in...

Am 29. September geht es für Manuel Charr im Schwergewichts-Fight gegen Fres Oquendo praktisch um alles oder nichts – nur mit einem Sieg in der Lanxess-Arena stehen dem „Koloss von Köln“ weiter...

Gennady Golovkin provoziert Canelo Alvarez, indem er sich als den wahren Mexikaner im Ring sieht. Doch was ist der „Mexican Style“ wirklich? Wer wurde damit berühmt – und welche Bedeutung hat er...

1 von 5

News

Daniel Jacobs trifft auf Luis Arias

Daniel Jacobs trifft auf Luis Arias

Am kommenden Samstag, den 11. November bestreiten „Miracle Man“ Daniel Jacobs (32-2-0, 29 K.o.) und Luis „Cuba“ Arias (18-0-0, 9 K.o.), im Nassau Coliseum in New York den Hauptkampf des Abends im Mittelgewicht. 

Jacobs, der vor kurzem bei Matchroom unterschrieb, musste in seinem letzten Fight, im März dieses Jahres, eine Niederlage gegen den kasachischen Weltmeister Gennady Golovkin (37-0-1, 33 K.o.) einstecken, der somit alle seine Titel verteidigte. Promoter Eddie Hearn plant für den „Miracle Man“ allerdings einen weiteren Titelkampf gegen „Triple-G“ im Jahr 2018. Der Fokus liegt zur Zeit jedoch klar auf dem kommenden Duell gegen Arias. „Wir wollten einen Kampf für die Fans und Luis Arias ist jung und hungrig. Ich werde ein klares Statement setzen und zeigen, dass ich die Nummer eins in dieser Gewichtsklasse bin“, so der 30-jährige Daniel Jacobs.

„Cuba“ Arias, der in seiner Profikarriere noch keine Niederlage hinnehmen musste und dem Fight am Samstag nach drei T.K.o.-Siegen aus den letzten fünf Kämpfen sehr siegessicher entgegensieht: „Selbstbewusstsein war immer der Schlüssel zu meinem Erfolg und ich weiß, dass dieser Kampf meine Karriere auf ein neues Level bringen wird.“

In den Vorkämpfen des Abends tritt unter anderem Schwergewicht Jarrell Miller (19-0-1, 17 K.o.) gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Mariusz Wach (33-2-0, 17 K.o.) aus Polen an.

In den USA werden die Kämpfe von HBO übertragen. In Deutschland zeigt der Streaming-Dienst DAZN die Veranstaltung in der Nacht von Samstag auf Sonntag live.

Foto: 

Foto: GettyImages