365 Millionen Dollar! So viel kassiert Saul „Canelo“ Alvarez vom Streaming-Kanal DAZN für seine nächsten elf Kämpfe. Bleibt nur noch die Frage nach den Gegnern …

Dieser Deal beschert dem...

Vor dem Duell gegen seinen Stallkollegen Sven Fornling spuckt Karo Murat große Töne.

Am 15. Dezember verteidigt Murat (32-3-1, 21 K.o.) seinen IBO-Titel im Halbschwergewicht bei der „Night...

BOXSPORT ruft auf zur Wahl „Boxer des Jahres 2018“ – und das gleich in fünf verschiedenen Kategorien: Neben Profis national, AIBA-Boxer, Trainer sowie Frauen...

"Alle Jahre wieder...", so lautet es auch bei uns und es geht in die nächste Runde unserer Boxer des Jahres Wahl. Wie jedes Jahr könnt ihr eure Boxer des Jahres wählen und tolle Preise abräumen....

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (49-3, 35 K.o.) will nochmal angreifen. Vor knapp 14 Monaten stand der ehemalige WBA-Champ im Halbschwergewicht zuletzt im Ring. Damals besiegte er im Supermittel-...

1 von 5

News

07.12.2018

365 Millionen Dollar! So viel kassiert Saul „Canelo“ Alvarez vom Streaming-Kanal DAZN für seine nächsten elf Kämpfe. Bleibt nur noch die Frage nach den Gegnern …

Dieser Deal beschert dem Boxsport eine neue Dimension. Der mexikanische Mittelgewichts-Champ (WBA-Super, WBC) und künftige Supermittel-gewichtler Saul „Canelo“ Alvarez (28) kassiert von DAZN 365 Millionen US-Dollar – für seine nächsten elf Auftritte. Um nun aus dem Monster-Vertrag ein Profit-Geschäft für alle Seiten zu machen, müssen echte Top-Fights her.

07.12.2018

Vor dem Duell gegen seinen Stallkollegen Sven Fornling spuckt Karo Murat große Töne.

Am 15. Dezember verteidigt Murat (32-3-1, 21 K.o.) seinen IBO-Titel im Halbschwergewicht bei der „Night of the Champions“ in der Sporthalle Hamburg gegen Fornling (14-1, 7 K.o.). „Es wird ein Kampf auf Biegen und Brechen“, ist Promoter Erol Ceylan sicher. „Beide müssen ans Limit gehen, wenn sie den Kampf gewinnen wollen. Es wird eine echte Ringschlacht.“

06.12.2018

BOXSPORT ruft auf zur Wahl „Boxer des Jahres 2018“ – und das gleich in fünf verschiedenen Kategorien: Neben Profis national, AIBA-Boxer, Trainer sowie Frauen können die Leser natürlich auch über den Internationalen Boxer des Jahres abstimmen. Mitmachen lohnt sich, denn es gibt wieder jede Menge starke Preise zu gewinnen!

06.12.2018

"Alle Jahre wieder...", so lautet es auch bei uns und es geht in die nächste Runde unserer Boxer des Jahres Wahl. Wie jedes Jahr könnt ihr eure Boxer des Jahres wählen und tolle Preise abräumen. Mehr dazu gibts hier im Video.

06.12.2018

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (49-3, 35 K.o.) will nochmal angreifen. Vor knapp 14 Monaten stand der ehemalige WBA-Champ im Halbschwergewicht zuletzt im Ring. Damals besiegte er im Supermittel-Turnier der World Boxing Super Series den US-Amerikaner Rob Brant klar nach Punkten. Das folgende Halbfinale Anfang diesen Jahres gegen den späteren Ali-Trophy-Gewinner Callum Smith musste Brähmer nach einer Erkrankung absagen und schied so aus dem Turnier aus. Jetzt will es der gebürtige Stralsunder nochmal wissen und steigt am 15.

05.12.2018

Am 15. Dezember verteidigt die deutsche Championesse Tina Rupprecht (8-0, 3 K.o.) ihren WM-Titel im Minifliegengewicht der Frauen zum ersten Mal. Die Augsburgerin, die kürzlich vom Profistall Petkos Boxpromotion unter Vertrag genommen wurde, steigt bei der Box-Gala „The Champ is back home“ im bayrischen Kühbach, nahe ihrer Heimat, wieder in den Ring und trifft dann auf Niorkis Carreno (9-0, 7 K.o.) aus Venezuela.

05.12.2018

Der Verlust von Markus Beyer (†47) war ein Schock für die Boxwelt. Boxer, Weggefährten und Promoter trauern um den ehemaligen WBC-Champion, der an einer aggressiven Form von Nierenkrebs litt, wie heute die „Bild“-Zeitung berichtet.

Seiten