Katie Taylor: Wahrscheinlich kein Fight gegen Shields

Claressa Shields (11-0, 2 K.o.), Undisputed Championesse im Halbmittel, hatte angekündigt, dass sie ins Welter absteigen würde, um dort in einem Fight gegen Leichtsgewichts-Weltmeisterin Katie...

Tom Sander strebt am kommenden Samstag nach seinem dritten Sieg im dritten Profikampf

Für kommenden Samstag war der große IBF-Eliminator im Super-Mittelgewicht zwischen dem Wahl-Karlsruher Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) und dem Kasachen Aidos Yerbossynuly (15-0, 19 K.o.) angesetzt...

Joe Joyce ist ein außergewöhnlicher Schwergewichtler. Im Ring versucht er seine Gegner mit Physis und Schlagkraft zu brechen, doch außerhalb schwingt er als talentierter Künstler den Pinsel....

Eigentlich sollte am heutigen Dienstag (13. April) ab 9 Uhr der Gerichtsprozess wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Schwergewichtler Tom Schwarz beginnen. Doch der Prozess am Amtsgericht...

Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride

Seit letztem Jahr denkt auch Box-Legende Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.) an ein Comeback, zumindest für Schaukämpfe. Trendsetter war sein alter Rivale Mike Tyson (50-6, 44 K.o.), der mit...

1 von 5

News

Duell der Meisterinnen: Hanson gegen Phannarai

Cheyenne Hanson während ...
Cheyenne Hanson während ...

Am 24. April kommt es zum Duell zweier Internationaler Deutscher Meisterinnen. Fai Phannarai (7-0, 4 K.o.) gewann den Titel im Superbantam letzten November gegen Kim Angelina Jaeckel (3-5, 3 K.o.). Ihre Gegnerin Cheyenne Hanson (8-1, 6 K.o.) ist Internationale Deutsche Meisterin im Superfeder und konnte sich den Gürtel am 27. März sichern. Für den Fight gegen Phannarai steigt sie ins Superbantam ab. Dort wird es am 24. April um die WBC-Junioren-WM im Limit gehen (BOXSPORT berichtete).

Hanson musste sich den Titel als Internationale Deutsche Meisterin hart erkämpfen, denn ihre unsauber boxende Gegnerin Alina Zaitseva (1-6, 0 K.o.) verletzte die 23-Jährige immer wieder mit unerlaubten Kopfstößen. Die resultierende Schwellung von Hansons Kopf war dermaßen stark, dass der Ringrichter den Kampf in der fünften Runde abbrach. Die auf den Punktzetteln klar in Führung liegende „Pepper“ wurde zur Siegerin erklärt. Der Fight hatte auch ein mediales Nachspiel: Die Schwellung, von der Hanson Bilder auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte, war so übel, dass selbst ausländische Publikationen wie „The Sun“ darüber berichteten. Hanson ist auf dem Weg der Besserung und wird am 24. April einer wesentlich versierteren, faireren und härteren Gegnerin beim Fight der Meisterinnen gegenüberstehen – ein spannendes Duell des Nachwuchses im deutschen Frauenboxen.

Text: Nils Bothmann

... und nach dem Kampf gegen Alina Zaitseva

Foto: 

Thorsten Franzisi (2)