Robin Krasniqi (r.) im Kampf mit Dominic Bösel.

Robin Krasniqi (51–7, 19 K.o.) hat ein klares Ziel vor Augen: Der 35-Jährige will nach seiner umstrittenen Niederlage gegen Dominic Bösel (32–3, 12 K.o.) im Oktober 2021 (...

Felix Langberg posiert nach seinem gewonnen Kampf auf der letzten P2M-Boxgala im November 2022.

Auf der nächsten Veranstaltung der Hamburger Box-Promotion P2M wird es zu einem Kampf um den WBA-Continental-Europe-Titel kommen. P2M-Fighter Felix Langberg (11–0, 11 K.o.) trifft im 5-Sterne-...

Timo Schwarzkopf setzt Miguel Vazquez unter Druck.

Am Samstag, 4. Februar, organisierte Schwarzkopf Boxing in Zusammenarbeit mit Swiss Pro Boxing eine erfolgreiche Profiboxveranstaltung in Wangen im Allgäu.

Halbschwergewichtler Michael Eifert peilt einen Fight um den WM-Titel der IBF an.

Michael „Diesel“ Eifert steht vor dem größten Kampf seiner Karriere. In Kanada trifft der Halbschwergewichtler am 16. März auf Ex-Champion Jean Pascal. Gewinnt er den Eliminator-Fight, winkt ein...

Halbschwergewichtler Michael Eifert will den nächsten Schritt in seiner Karriere machen.

Michael „Diesel“ Eifert steht vor dem größten Kampf seiner Karriere. In Kanada trifft der Halbschwergewichtler am 16. März auf Ex-Champion Jean Pascal. Gewinnt er den Eliminator-Fight, winkt ein...

1 von 5

News

02.01.2023
Alain Chervet (l.) war zehn Jahre lang eines der Aushängeschilder der Schweizer Boxszene.

Trotz des angekündigten Rücktritts gelang es dem Berner Profiboxer Alain Chervet (17–2–2, 11 K.o.), sich intensiv auf seinen letzten Profikampf am Boxing Day, dem größten Boxanlass der Schweiz, vorzubereiten und hungrig sowie fokussiert in den Fight zu starten. Chervet wirkte von Beginn weg zielstrebig – am Ende der ersten Runde setzte der Schweizer zu einer Schlagkombination an, welche er mit einer präzise ausgeführten rechten Geraden zum Kinn seines philippinischen Gegners Glenn Bismanos (7–4–3, 4 K.o.) abschloss. „Knockout in Runde eins!

02.01.2023
Etinosa Godwin Oliha ist der neue Mittelgewichtler im Boxstall AGON.

AGON Sports und Events hat einen Neuzugang an Land gezogen. Etinosa Godwin Oliha unterzeichnete Anfang Dezember einen Vertrag mit dem Berliner Boxstall. Der gebürtige Italiener wurde in Asti geboren, ist 24 Jahre alt, 1,82 m groß und boxt in der Normalauslage. Als Amateur kämpfte er 59-mal für seinen Klub Skull Boxe Canavesana. Im Mai 2018 begann er als Profi zu arbeiten. Seitdem bestritt er 19 Gefechte, gewann sie alle, sieben davon vorzeitig.

28.12.2022
Deniel Krotter (l.) muss sich im Halbmittel noch eingewöhnen.

In Schwerin teilt sich Deniel mit Teamkollege Kevin Boakye-Schumann nicht nur die Wohnung, sondern auch so manche Lerneinheit. Denn die beiden Freunde absolvieren nebenbei ein Online-Studium – Deniel im Bereich BWL, Kevin im Bereich Sportmanagement. Weil es einige übergreifende Module in ihren Studiengängen gibt, lernen die beiden DBV-Athleten von Zeit zu Zeit gemeinsam. „Es ist nicht immer einfach, sich dies einzuteilen. Stehen sportliche Höhepunkte bevor, gibt es kaum Zeit fürs Studium. Erst danach kann ich wieder ins Lernen einsteigen“, berichtet Deniel.

28.12.2022
Deniel Krotter (l.) muss sich im Halbmittel noch eingewöhnen.

Um es zu den Olympischen Spielen 2024 zu schaffen, wechselte Weltergewichtler Deniel Krotter sogar das Limit. Doch der talentierte DBV-Boxer hat noch andere Karriereziele.

28.12.2022
Gervonta Davis wurde 2020 bereits wegen häuslicher Gewalt festgenommen.

Gervonta Davis (27–0, 25 K.o.) wurde am gestrigen Dienstag in Südflorida wegen häuslicher Gewalt verhaftet und befindet sich derzeit im Gefängnis. Damit steht sein Kampf gegen Hector Luis Garcia (16–0, 10 K.o.), der eigentlich am 7. Januar in der Capital One Arena in Washington stattfinden und bei dem „The Tank“ seinen WBA-Titel im Leichtgewicht verteidigen soll, auf der Kippe. TGB Promotions und Promoter Tom Brown haben sich zu dem Vorfall bisher nicht geäußert.

27.12.2022
Mahmoud Charr bei einer Boxing ECB Fightnight in Köln.

Mahmoud Charr (34–4, 20 K.o.) sollte vor Weihnachten ursprünglich auf den Australier Lucas Browne (31–3, 27 K.o.) treffen. Da sich der Veranstalter kurzfristig absetzte, fiel der Kampf in Dubai ins Wasser. Der ehemalige Weltmeister reiste kurzerhand aus den Emiraten nach Deutschland und kämpfte in Hamburg gegen Nuri Seferi (42–11, 24 K.o.). „Für die Sportler ist es wichtig, dass sie einen Abschluss nach ihren langen Trainingsphasen finden.

22.12.2022
Lukoki bei der AGON-Fight-Night im September.

Vertrag bei AGON Sports

Deutscher Meister ist er schon. Doch Nathanael Lukoki will nach ganz oben. Schon seit Kindheitstagen hegt er den Traum, zu den weltbesten Boxern zu gehören. Dafür hat er sich nach seinem Sieg gegen den Franzosen Guirassy dem Berliner AGON-Stall von Promoter Ingo Volckmann angeschlossen. „Ich hatte AGON schon länger im Kopf, weil dort mein Vorbild Jack Culcay unter Vertrag steht und ich immer mit den Besten trainieren möchte. Das ist hier möglich. Denn ich habe immer den Anspruch, mich ständig zu verbessern.“

Seiten