Gary Allen Russell jr.: Hartes Familienschicksal

Heute Abend verteidigt Gary Allen Russell jr. (31-1, 18 K.o.) den WBC-Titel im Federgewicht gegen Mark Magsayo (23-0, 16 K.o.). Auf den Fight gegen den ungeschlagenen Philippiner musste sich der...

Felix Sturm wird von der LIB Boxpromotion gemanaget

In der BOXSPORT-Ausgabe 01/22 wird Roland Bebak in der News zu Felix Sturm auf Seite 8 als „Manager“ des Boxers...

Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei Hannover-Seelze

Start zur Mission Titelverteidigung. Nach einjähriger coronabedingter Pause steigen die Kämpfer des BC Traktor Schwerin heute erstmals wieder in den Boxbundesliga-Ring. Auftaktgegner des...

Inoue vs. Donaire: Rematch in Aussicht

WBA-Super- und IBF-Weltmeister Naoya Inoue (22-0, 19 K.o.) gilt als aktuell bester Bantamgewichtler der Welt. Auf Rang zwei steht bei den meisten Experten Ringveteran Nonito Donaire (42-6, 28 K.o...

Shakur Stevenson will gegen Oscar Valdez Titel vereinigen

Box-Guru Dan Rafael war der Erste, der vor wenigen Tagen auf Twitter vermeldete, dass eine Superfeder-...

1 von 5

News

Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe

Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe
Floyd Mayweather: Doch wieder Schaukämpfe

Er kann es einfach nicht lassen: Nach seinem Schaukampf gegen Logan Paul hatte Floyd Mayweather (50-0, 27 K.o.) eigentlich gesagt, dass er eine Exhibition Matches mehr machen wolle (BOXSPORT berichtete). Der gute Vorsatz überstand gerade mal ein halbes Jahr, das Geld lockte „Money“ zu sehr, der mit dem sportlich wertlosen Paul-Match Millionen machte. Am 20. Februar will er dagegen in Dubai gegen den nächsten Social-Media-Star boxen, „Money Kicks“ alias Rashed Belhasa. Zumindest das Geld im Kampf- bzw. Accountnamen haben sie schon mal gemeinsam.

Das Match zwischen der Ringlegende und dem Milliardärssohn wird vermutlich eine exklusive Veranstaltung werden. „Das, was ich da mache, nenne ich keinen Kampf. Ich nenne es gerne eine Limit-Edition-Boxdemonstration, denn es ist größer als einfaches Boxen“, so Mayweather. „Es wird ein sehr spezielles Publikum werden. Nicht viele Leute. Wenn ihr also die Chance habt hierhin zu kommen, dann seid ihr etwas ganz Besonderes.“

„Es ist eine Ehre, dass er mich herausgefordert hat“, meinte sein 19-jähriger Kontrahent im Interview mit „Sky Sports“. „Mit ihm im Ring zu stehen, ist eine Ehre. Ich werde mein Bestes versuchen. Man weiß nie – jeder Schlag kann treffen, ich habe harte Hände. Vielleicht unterschätzt er mich? Alles kann passieren.“ Dass der erste Gedanke des YouTubers allerdings „Das wird viral gehen“, sagt allerdings schon viel über das Duell aus.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages