Das Comeback von Ex-Weltmeister Felix Sturm (40-5-3, 18 K.o.) rückt immer näher und der Austragungsort steht nun auch fest. Sturm wird seinen ersten Kampf seit über vier Jahren am 19. Dezember im...

Der deutsche Halbschwergewichtler Serge Michel (11-1, 8 K.o.) kämpft heute Abend im englischen Wakefield gegen den Letten Ricards Bolotniks (17-5-1, 7 K.o.) um den Golden Contract des...

Siegerehrung beim Cologne Boxing World Cup 2019

Die zweite Auflage des Cologne Boxing World Cups wird vom 17. bis 19. Dezember 2020 in der Kölner Motorworld stattfinden. Veranstalter ist der DBV, der tatkräftig durch den SC Colonia Köln...

Anklage gegen Tom Schwarz erhoben

Für Schwergewichtler Tom Schwarz (26-1, 18 K.o.) wird es ernst. Am Pfingstsonntag dieses Jahres soll er seine Ex-Freundin Tessa geschlagen haben. Im Anschluss wurde er vom SES-Boxstall suspendiert...

WBA ordnet Charr vs. Bryan bis Ende Januar an

Seit Jahren soll Mahmoud Charr (31-4, 17 K.o.) den Titel der WBA als „regulärer“ Weltmeister der WBA im Schwergewicht verteidigen, den er seit seinem Sieg gegen Alexander Ustinov (36-4, 27 K.o.)...

1 von 5

News

Formella vs. Benn: O-Töne von der Pressekonferenz

Formella vs. Benn: O-Töne von der Pressekonferenz
Formella vs. Benn: O-Töne von der Pressekonferenz

Langsam wird es ernst! Morgen steigt in der Wembley Arena in London ein echter Box-Kracher, wenn sich EC Boxings Sebastian Formella (22-1, 10 K.o.) und Conor Benn (16-0, 11 K.o.) im Hauptkampf gegenüberstehen. In ihrem auf zwölf Runden angesetzten Duell steht Benns WBA-Continental-Titel auf dem Spiel, doch vor allem geht es darum, sich durch einen Sieg im Weltergewicht nach oben zu arbeiten. Gestern stand die abschließende Pressekonferenz an, bei der Promoter Eddie Hearn von Matchroom Boxing den Boxern einige Worte entlocken konnten.

Übertragen wird das Event hierzulande auf der Streaming-Plattform DAZN. Um 20:00 Uhr geht es dort los – wer erst zum Hauptkampf dabei sein will, sollte ca. 22:45 Uhr einschalten, um auf der sicheren Seite zu sein.

O-Töne von der Pressekonferenz

Sebastian Formella:

„Viele sagen, dass ich der Favorit bin, da ich mehr Kämpfe bestritten und stärkere Gegner geboxt habe, aber Conor Benn ist auch ein schwerer Gegner mit guten Fähigkeiten, es wird also ein harter Kampf. Ich habe genauso hart trainiert wie er und werde es ihm am Samstag deshalb sehr schwer machen.“

„Ich konnte einiges aus meinem Training in den USA mitnehmen, das ich vor dem Kampf gegen Shawn Porter absolviert habe. Ich habe gelernt, dass ich noch mehr an meiner Physis arbeiten muss. Zwar hatte ich seither nicht so viel Zeit, doch ich konnte mein Training schon ein wenig umstellen.“

Conor Benn:

„Er ist ein sehr harter Gegner, aber das stört mich nicht. Ich bin immer bereit für Herausforderungen und Kämpfe, das habe ich mehrfach unter Beweis gestellt. Beim Kampf gegen Jussi Koivula dachten die Leute auch, dass ich verlieren würde, doch dann habe ich ihn in zwei Runden plattgemacht. Sie sagten er sei zu erfahren, aber wenn du mit einer Rechten und einem linken Haken erwischt wirst, ist es ganz egal wer du bist.“

„Ich bin glücklich, dass die britische Öffentlichkeit mich bei meinem Werdegang begleiten kann. Von meinen Anfängen als Amateur über meine frühen Tage als Profi bis hin zur Gegenwart, wo ich meinen zweiten Hauptkampf bestreite. Und das gegen einen Mann aus der Weltspitze, der eine gute Reputation hat. Das sind die Kämpfe, die ich will: gegen einen Vargas, Granados oder halt jetzt gegen Formella. Ich will mich selbst pushen und mich den Herausforderungen stellen.“

Eddie Hearn:

„Ich bin sehr nervös und mache mir Sorgen um Conor. Formella kämpft nicht nur gut, er kann sich auch artikulieren. Er ist intelligent und weiß ganz genau was zu tun ist. Das ist eine große Hürde für Conor Benn und wir wissen nicht, ob er gut genug ist diese zu überwinden.“

Promoter Erol Ceylan von EC Boxing, der es zeitlich aufgrund der strengen Quarantäne-Bestimmungen nicht schafft, live am Ring zu sein, drückt Formella von Deutschland aus die Daumen: „Wir alle glauben an Basti und sind überzeugt, dass er mit einem Sieg zurück nach Hamburg kommen wird. Die deutschen Boxfans können sich auf einen Boxkampf der Extraklasse freuen.“

Text: Pressemitteilung

Foto: 

Torsten Helmke