Katie Taylor: Wahrscheinlich kein Fight gegen Shields

Claressa Shields (11-0, 2 K.o.), Undisputed Championesse im Halbmittel, hatte angekündigt, dass sie ins Welter absteigen würde, um dort in einem Fight gegen Leichtsgewichts-Weltmeisterin Katie...

Tom Sander strebt am kommenden Samstag nach seinem dritten Sieg im dritten Profikampf

Für kommenden Samstag war der große IBF-Eliminator im Super-Mittelgewicht zwischen dem Wahl-Karlsruher Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) und dem Kasachen Aidos Yerbossynuly (15-0, 19 K.o.) angesetzt...

Joe Joyce ist ein außergewöhnlicher Schwergewichtler. Im Ring versucht er seine Gegner mit Physis und Schlagkraft zu brechen, doch außerhalb schwingt er als talentierter Künstler den Pinsel....

Eigentlich sollte am heutigen Dienstag (13. April) ab 9 Uhr der Gerichtsprozess wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Schwergewichtler Tom Schwarz beginnen. Doch der Prozess am Amtsgericht...

Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride

Seit letztem Jahr denkt auch Box-Legende Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.) an ein Comeback, zumindest für Schaukämpfe. Trendsetter war sein alter Rivale Mike Tyson (50-6, 44 K.o.), der mit...

1 von 5

News

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim
Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Ausnahmeboxer, Pound-for-Pound-King, Weltmeister nach Version der WBA (Super) und des WBC – Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) geht Samstag Abend als klarer Favorit mit einer Quote von 50 zu 1 in den Kampf gegen Avni Yildirim (21-2, 12 K.o.). Für den türkischen Pflichtherausforderer dürfte dieser Fight die härteste Prüfung und größte Chance seines Lebens sein. Während Canelo schon zehn Wochen nach seinem Sieg über Callum Smith in den Ring steigt, stand Yildirim zuletzt vor zwei Jahren im Seilgeviert, als er in Minneapolis verletzungsbedingt gegen Anthony Dirrell verlor.

Yildirims Trainer Joel Diaz ist sich jedoch sicher, dass die Wettquoten nicht das Potenzial seines Schützlings widerspiegeln. „Eine der ersten Sachen, die wir mit Canelo machen, ist ihn aus seiner Komfortzone herausbringen“, sagte der Coach gegenüber DAZN. „Wenn er in der Komfortzone ist, dann hat er die Kontrolle. Das darf man nicht zulassen. Man muss ihn mental frustrieren. Physisch ist er ein starker Kämpfer, smart.“ Wenn man Canelo dagegen frustriere, dann käme der Pound-for-Pound-King aus dem Takt, glaubt Diaz.

„Wenn er gegen Anthony Dirrell kämpfen würde, dann würde er ihn in zwei Runden ausknocken“, behauptete Diaz von Yildirim. „Avni ist ein physisch stärkerer Fighter, aber er hatte keine Deckung, als er zu mir kam. Deshalb nennen sie ihn ‚den Roboter‘. Nun ist kein Roboter in dem Kerl. Ich habe ihn komplett verwandelt, denn ich hab Zeit ihn gesteckt. Wir finden es gut, dass alle Avni als Roboter sehen, als eindimensional, als jemanden, der nach vorne läuft und Prügel einsteckt.“ Der Trainer glaubt an einen Überraschungssieg seines Schützlings. „Er wird die Leute und die Fans schocken“, ist Diaz sich sicher. Morgen hat „Mr. Robot“ die Chance den Worten seines Trainers Gewicht zu verleihen.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages