Europameister Dominic Bösel (28-1, 10 K.o.) aus dem Stall SES Boxing steht vor seiner nächsten Titelverteidigung. Der „Boxer des Jahres 2018“ setzt seinen EM-Titel im Halbschwergewicht am 13....

Am kommenden Samstag treffen die beiden Bundesliga-Teams vom Boxclub Traktor Schwerin und dem BSK Hannover-Seelze in der Palmberg Arena in Schwerin aufeinander. Die Traktor-Boxer führen aktuell...

Weltergewichtler Deniz Ilbay (21-1, 9 K.o.) wird im am 2. März im Rahmen der Sauerland Box-Gala in Arendal, Norwegen wieder in den Ring steigen. Der Kölner, der erst vor wenigen Wochen Vater wurde...

Supermittelgewichtshoffnung Leon Bauer (15-0-1, 9 K.o.) hat seinen Vertrag bei Promoter Sauerland vorzeitig verlängert. Seinen nächsten Fight wird der 20-Jährige am 6. April bei der Sauerland-Box-...

Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua muss seine WM-Titel am 1. Juni im New Yorker Madison Square Garden gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller verteidigen. Bei der ersten Pressekonferenz gestern in...

1 von 5

News

Hammer droht Wallisch: „Breche ihm die Knochen“

Promi-Koch Michael Wollenberg und der Hamburger Stall EC Boxpromotion veranstalten am 15. Dezember die Boxgala „Night of the Champions“ in der Hansestadt „mit großem Sport und edler Küche“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Dazu soll der Innenraum der Sporthalle Hamburg in ein „exklusives Dinnerbankett“ mit einem Vier-Gänge-Menü verwandelt werden.

Im Ring wird es allerdings auch richtig zur Sache gehen. Im Hauptkampf steht das Schwergewichts-Duell zwischen Michael Wallisch (19-0-0, 12 K.o.) und Christian Hammer (23-5-0, 13 K.o.) auf dem Programm. Wallisch, der nun von Wollenberg gefördert wird, will nach vielen Höhen und Tiefen nun mit einem Sieg über Hammer einen Angriff auf die Weltspitze starten.

Sein erklärtes Ziel: Ein WM-Kampf gegen Anthony Joshua oder Deontay Wilder. „Seit ich Vater bin, gibt mir mein Sohn die Kraft und den Halt, den ich vorher nie hatte – und für meinen Sohn will ich alles geben und Weltmeister werden“, sagt Wallisch. Promi-Koch Wollenberg hat sich Wallisch und dessen Wunsch angenommen und unterstützt ihn in allen Belangen. „Michael fliegt nach Miami um sich unter Pedro Diaz, einem der besten Trainer weltweit, auf den bisher größten Kampf seiner Karriere vorzubereiten“, berichtet Wollenberg. „Und dann ist er hoffentlich am 15. Dezember bereit durch das Feuer zu gehen und Hammer zu besiegen.“

Hammer kontert direkt mit einer martialisch anmutenden Drohung. „Ich respektiere jeden Gegner, aber wenn Wallisch sich gegen mich in den Ring traut, werde ich ihm die Knochen brechen“, kündigt der gebürtige Rumäne mit einem Lächeln an. EC-Boss Erol Ceylan ergänzt diese Kampfansage: „Natürlich geht Christian als klarer Favorit in den Ring. Uns geht es um gute Boxkämpfe auf sportlich hohem Niveau, um das Boxen wieder voran zu bringen“, erklärt der Promoter. „Christian hat deutlich mehr zu verlieren als Wallisch. In den Rankings bringt der Kampf Christian nicht weiter, Michael Wallisch kann aber einen großen Sprung machen.“

Neben den beiden Schwergewichtlern sollen auch Lokalmatador Sebastian Formella und der „Boxer des Jahres 2017“ Karo Murat in Hamburg in den Ring steigen.

Foto: 

Sebastian Heger