Robin Givens mit ihrem damaligen Ehemann Mike Tyson und Roberto Durand

Das lange geplante Biopic über Box-Legende Mike Tyson (50-6, 44 K.o.) nimmt so langsam Gestalt an (BOXSPORT berichtete...

DBV-Sportdirektor Michael Müller mit Ulli Wegner beim Chemiepokal 2018

Im Trainingslager im österreichischen Längenfeld hatten sich 16 von 18 Boxern des Nationalteams, außerdem sieben der neun Betreuer und Trainer (...

Evan Holyfield trennt sich von Manager und Trainer

Halbmittelgewichtler Evan Holyfield (4-0, 3 K.o.) will in die Fußstapfen seines berühmten Vaters treten und ist bisher noch ungeschlagen. Doch derzeit muss der Nachwuchsboxer Kämpfe außerhalb des...

Eddie Hearn: Uysk wird nicht auf Joshua-Fight verzichten

Seit Monaten wird über den Showdown im Schwergewicht geredet: Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua (23-1, 21 K.o.) und WBC-Champ Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) wollen um den Rang des Undisputed...

Gleich drei deutsche Top-Talente aus dem Sauerland-Stall werden am 26. September in München im Vorprogramm des WBSS-Finals im Cruisergewicht zwischen Mairis Briedis und Yuniel Dorticos wieder in...

1 von 5

News

Henrik und Uldedaj boxen in Magdeburg

Die Fight Card für die SES-Veranstaltung am 22. August in Magdeburg nimmt Formen an. Nun wurden auch Fights der SES-Youngster Artur Henrik und Jurgen Uldedaj bestätigt.

Der 22-jährige Cruisergewichtler Uldedaj (11-0, 2 K.o.) wird nach über einem Jahr Ringpause für seinen zwölften Profikampf wieder in den Ring steigen. In seinem letzten Fight im Mai 2019 in der Stadthalle Magdeburg um den vakanten WBC-Interim-Junioren-Gürtel konnte auch eine in der vierten Runde gebrochene rechte Schlaghand den SES-Fighter nicht stoppen. Damals bezwang er den Polen Krzysztof Twardowski klar nach Punkten. Auf seinem kommenden Fight freut sich Uldedaj, nun völlig genesen, nach langer Pause ganz besonders. Sein Gegner soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Artur Henrik (1-0, 0 K.o.) wird nach seinem Profidebüt vor rund drei Wochen auf der Magdeburger Seebühne nun seinen zweiten Fight als Berufsboxer bestreiten. Nach einem klaren und überzeugenden Punktsieg möchte der 22-Jährige als Neuzugang im „Team Deutschland“ von SES nun nachlegen. Henrik trifft am 22. August auf den 36-jährigen Finnen Janne Rantanen (4-1, 2 K.o.), der als „spätberufener Boxer“ vier seiner fünf Kämpfe gewann.

„Mit unserem zweifachen Junioren-Weltmeister Jurgen Uldedaj und mit unserem Neuzugang Artur Henrik haben wir zwei weitere große Talente, beide auch erst 22 Jahre alt, im Programm. Für beide gilt das Gleiche wie für das WM-Duell von Tom Dzemski gegen Michael Eifert – es sind die positiven Zeichen für engagierte und qualitative Nachwuchsarbeit im deutschen Boxsport“, sagt SES-Boss Ulf Steinforth. „Nach dem tollen Restart im Juli, wo wir so viel richtig gemacht haben, setzen wir auf der Seebühne die nächsten Höhepunkte. Mit den drei Hauptkämpfen können wir wieder großen Boxsport bieten – und dass auch wieder mit Zuschauern. Ich freue mich neben dieser spannenden Junioren-WM auch auf das Comeback von Yoan Pablo Hernandez im Schwergewicht und auf den Titelkampf von Adam Deines. Er ist einfach ein tolles Programm für alle Box-Fans.“

SES hat die Erlaubnis für das Event bis zu 1.000 Zuschauer auf die Seebühne in Magdeburg zu lassen. Im Hauptkampf des Abends feiert der ehemalige Cruisergewichtsweltmeister Yoan Pablo Hernandez nach knapp sechs Jahren sein Comeback. Im Schwergewicht trifft der 35-jährige Rechtsausleger auf den ehemaligen WM-Herausforderer Kevin Johnson.

Der MDR wird diese „Box-Gala“ am 22. August in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ ab 22.20 Uhr übertragen.

Foto: 

GettyImages