Marco Hucks EM-Chance geht in die Versteigerung

Seit kurzem ist klar, dass Schwergewichtler Joe Joyce (12-0, 11 K.o.) als nächstes am 24. Juli gegen Carlos Takam (39-5-1, 28 K.o.) kämpft (...

Fury: Wahrscheinlich besser, dass Wilder nichts gesagt hat

Bei der Pressekonferenz zum dritten Kampf zwischen Ex-WBC-Champ Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) und dem amtierenden Weltmeister des Verbandes Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) hatte Wilder keine...

Jermall Charlo besiegt tapferen Montiel

WBC-Champ Jermall Charlo (32-0, 22 K.o.) startete als klarer Favorit in seine Titelverteidigung gegen Juan Mancias Montiel (22-5-2, 22 K.o.). Der 27-jährige Mexikaner verfügt nicht nur über den...

Inoue stoppt Dasmarinas in drei Runden

WBA-Super- und IBF-Weltmeister Naoya Inoue (21-0, 18 K.o.) verteidigte seine Titel im Bantamgewicht am Samstag erfolgreich gegen Michael Dasmarinas (30-3-1, 20 K.o.). Der Japaner bewies im Fight...

Fai Phannarai (r.) gewann gegen Cheyenne Hanson (l.)

Mit drei Siegen im Universum-Event am 19. Juni, in dessen Hauptkampf Felix Sturm gegen James Kraft kämpfte (...

1 von 5

News

Joshua vs. Usyk: Verhandlungen laufen

Oleksandr Usyk (r.) erhält wahrscheinlich im September seine WM-Chance
Oleksandr Usyk (r.) erhält wahrscheinlich im September seine WM-Chance

Nachdem Deontay Wilder (42-1-1, 41 K.o.) das Schiedsverfahren gegen WBC-Champ Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) gewann, die Pläne für Furys Showdown mit Dreifach-Champ Anthony Joshua (24-1, 22 K.o.) damit durchkreuzte und der Vertrag für das dritte Match der Rivalen unterschrieben ist (BOXSPORT berichtete), hatte die WBO erklärt, dass Joshua nun gegen Pflichtverteidiger Oleksandr Usyk (18-0, 13 K.o.) antreten solle. Der Verband hatte den Fight zurückgestellt, damit der Kampf um den Rang des Undisputed im Champion zwischen Fury und Joshua stattfinden konnte, doch mit der Verschiebung des Fights um die Krone änderte sich die Lage.

Joshua-Promoter Eddie Hearn hatte zwar im Vorfeld erklärt, dass auch man auch noch andere Optionen habe, doch in dem Fall hätte sein Schützling den WBO-Gürtel niederlegen müssen. In den letzten Tagen gaben jedoch sowohl Hearn als auch Usyk-Promoter Alex Krassyuk immer wieder Wasserstandsmeldungen zu laufenden Verhandlungen über das Match zwischen AJ und dem früheren Cruisergewichts-Dominator ab. Man visiert ein Datum im September an, als Austragungsort ist das Tottenham Hotspur Stadium in London im Gespräch.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / Dmitry Niko