Europameister Dominic Bösel (28-1, 10 K.o.) aus dem Stall SES Boxing steht vor seiner nächsten Titelverteidigung. Der „Boxer des Jahres 2018“ setzt seinen EM-Titel im Halbschwergewicht am 13....

Am kommenden Samstag treffen die beiden Bundesliga-Teams vom Boxclub Traktor Schwerin und dem BSK Hannover-Seelze in der Palmberg Arena in Schwerin aufeinander. Die Traktor-Boxer führen aktuell...

Weltergewichtler Deniz Ilbay (21-1, 9 K.o.) wird im am 2. März im Rahmen der Sauerland Box-Gala in Arendal, Norwegen wieder in den Ring steigen. Der Kölner, der erst vor wenigen Wochen Vater wurde...

Supermittelgewichtshoffnung Leon Bauer (15-0-1, 9 K.o.) hat seinen Vertrag bei Promoter Sauerland vorzeitig verlängert. Seinen nächsten Fight wird der 20-Jährige am 6. April bei der Sauerland-Box-...

Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua muss seine WM-Titel am 1. Juni im New Yorker Madison Square Garden gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller verteidigen. Bei der ersten Pressekonferenz gestern in...

1 von 5

News

Kabayel und Schwarz bei der „Nacht der schweren Jungs“

SES-Boxing veranstaltet am 2. März im Maritim Hotel in Magdeburg die „Nacht der schweren Jungs“. Im Hauptkampf des Abends verteidigt Europameister Agit Kabayel (18-0, 13 K.o.) seinen EM-Gürtel gegen den Ukrainer Andriy Rudenko (32-3, 20 K.o.).

Für den ungeschlagenen Kabayel (26) wird es die dritte Titelverteidigung. Mit Rudenko (35) wartet ein international erfahrener Mann auf den Bochumer. Rudenko stand unter anderem bereits mit Alexander Povetkin, Hughie Fury oder Lucas Browne im Ring, musste sich diesen jedoch geschlagen gegeben. Für Kabayel dürfte es dennoch ein langer Abend werden, denn Rudenko verlor noch nie durch Knockout.

Im zweiten Hauptkampf des Abends verteidigt SES-Youngster Tom Schwarz (23-0, 15 K.o.) seinen WBO-Interconti-Titel im Schwergewicht gegen den Kroaten Kristijan Krstacic (17-1, 14 K.o.) aus Nürnberg.

Doch auch der Rest des Abends soll „schwergewichtig“ werden. Mit Hussein David Muhamed, Tomas Salek, Erik Pfeifer und Danilo Milacic sollen mindestens vier weitere unbesiegte Heavyweights in Magdeburg in den Ring steigen.

Der MDR wird die SES-Box-Gala in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ am 2. März ab 22.30 Uhr live übertragen.

Foto: 

Imago/Ed Gar