Der Streaming-Dienst DAZN hat offiziell bekanntgegeben, dass sie die kommenden Ring-Auftritte von Saul „Canelo“ Alvarez und Gennady Golovkin auch in Deutschland zeigen werden.

Canelo trifft...

Weitere Kämpfe für die Sauerland-Box-Gala am 4. Mai in der Frankfurter Fraport Arena wurden bekanntgegeben. Auch Kem Ljungquist (7-0, 5 K.o.) aus Dänemark und Anthony Yigit (22-1-1, 7 K.o.) aus...

In weniger als zwei Wochen starten die Halbfinals der World Boxing Super Series (WBSS). Im Halbweltergewicht fordert der US-Amerikaner Regis Prograis (23-0, 19 K.o.) den WBA-Champion Kiryl Relikh...

Nur wenige Stunden nach dem bekannt wurde, dass Jarrell Miller positiv auf Doping getestet wurde (BOXSPORT...

WM-Herausforderer Jarrell „Big Baby“ Miller (23-0-1, 20 K.o.) wurde bei einer Dopingkontrolle positiv getestet. Das berichtet ESPN und beruft sich auf drei Quellen mit Kenntnissen über die...

1 von 5

News

Kabayel und Schwarz bei der „Nacht der schweren Jungs“

SES-Boxing veranstaltet am 2. März im Maritim Hotel in Magdeburg die „Nacht der schweren Jungs“. Im Hauptkampf des Abends verteidigt Europameister Agit Kabayel (18-0, 13 K.o.) seinen EM-Gürtel gegen den Ukrainer Andriy Rudenko (32-3, 20 K.o.).

Für den ungeschlagenen Kabayel (26) wird es die dritte Titelverteidigung. Mit Rudenko (35) wartet ein international erfahrener Mann auf den Bochumer. Rudenko stand unter anderem bereits mit Alexander Povetkin, Hughie Fury oder Lucas Browne im Ring, musste sich diesen jedoch geschlagen gegeben. Für Kabayel dürfte es dennoch ein langer Abend werden, denn Rudenko verlor noch nie durch Knockout.

Im zweiten Hauptkampf des Abends verteidigt SES-Youngster Tom Schwarz (23-0, 15 K.o.) seinen WBO-Interconti-Titel im Schwergewicht gegen den Kroaten Kristijan Krstacic (17-1, 14 K.o.) aus Nürnberg.

Doch auch der Rest des Abends soll „schwergewichtig“ werden. Mit Hussein David Muhamed, Tomas Salek, Erik Pfeifer und Danilo Milacic sollen mindestens vier weitere unbesiegte Heavyweights in Magdeburg in den Ring steigen.

Der MDR wird die SES-Box-Gala in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ am 2. März ab 22.30 Uhr live übertragen.

Foto: 

Imago/Ed Gar