Am 6. Oktober möchte Sven „Batman“ Elbir (12-0, 9 K.o.) im Kampf gegen Patrick „Wolf“ Wojcicki (11-0-1, 4 K.o.) im Mittelgewicht Rache nehmen. Denn der „Wolf“ aus dem Sauerland-Stall bezwang im...

Der Düsseldorfer Supermittelgewichtler Timo Rost (5-0, 2 K.o.) feierte am Samstag im niederländischen Heerlen einen weiteren Sieg.

Ursprünglich war Ridvan Güden aus Goch als Gegner geplant...

Saul „Canelo“ Alvarez (50-1-2, 34 K.o.) ist der neue Weltmeister im Mittelgewicht. Der 28-jährige Mexikaner besiegte Gennady Golovkin (38-1-1, 34 K.o.) in ihrem Rematch in der T-Mobile Arena in...

Am 29. September geht es für Manuel Charr im Schwergewichts-Fight gegen Fres Oquendo praktisch um alles oder nichts – nur mit einem Sieg in der Lanxess-Arena stehen dem „Koloss von Köln“ weiter...

Gennady Golovkin provoziert Canelo Alvarez, indem er sich als den wahren Mexikaner im Ring sieht. Doch was ist der „Mexican Style“ wirklich? Wer wurde damit berühmt – und welche Bedeutung hat er...

1 von 5

News

Neuer Termin für Bösel vs. Kölling

Das lange erwartete deutsche Stallduell um die Europameisterschaft im Halbschwergewicht hat einen neuen Termin. Champion Dominic Bösel (27-1-0, 10 K.o.) und sein Pflichtherausforderer Enrico Kölling (26-2-0, 8 K.o.) treffen am 27. Oktober in der Stadthalle Weißenfels aufeinander.

Nachdem der für Anfang Juni geplante Kampf aufgrund einer Achillessehnenverletzung von Bösel verschoben werden musste, konnte der 28-Jährige nach einem erfolgreichen operativen Eingriff jetzt wieder ins Training einsteigen.

Eine hohe Brisanz für diesen Fight bleibt garantiert. Denn der Kampf ist nicht nur ein Duell zwischen zwei der besten deutschen Halbschwergewichtler, sondern zudem auch ein Stallduell des Magdeburger Boxstalls SES. Bösel ist bereits seit Beginn an seiner Profikarriere bei SES Boxing. Kölling (28) steigt seit Beginn diesen Jahres für den Stall von Promoter Ulf Steinforth in den Ring.

Der MDR wird die SES-Box-Gala in seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ am 27. Oktober 2018 live aus der Stadthalle Weißenfels übertragen.

Foto: 

Imago/opokupix