Katie Taylor: Wahrscheinlich kein Fight gegen Shields

Claressa Shields (11-0, 2 K.o.), Undisputed Championesse im Halbmittel, hatte angekündigt, dass sie ins Welter absteigen würde, um dort in einem Fight gegen Leichtsgewichts-Weltmeisterin Katie...

Tom Sander strebt am kommenden Samstag nach seinem dritten Sieg im dritten Profikampf

Für kommenden Samstag war der große IBF-Eliminator im Super-Mittelgewicht zwischen dem Wahl-Karlsruher Evgeny Shvedenko (15-0, 6 K.o.) und dem Kasachen Aidos Yerbossynuly (15-0, 19 K.o.) angesetzt...

Joe Joyce ist ein außergewöhnlicher Schwergewichtler. Im Ring versucht er seine Gegner mit Physis und Schlagkraft zu brechen, doch außerhalb schwingt er als talentierter Künstler den Pinsel....

Eigentlich sollte am heutigen Dienstag (13. April) ab 9 Uhr der Gerichtsprozess wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Schwergewichtler Tom Schwarz beginnen. Doch der Prozess am Amtsgericht...

Evander Holyfield: Comeback gegen Kevin McBride

Seit letztem Jahr denkt auch Box-Legende Evander Holyfield (44-10-2, 29 K.o.) an ein Comeback, zumindest für Schaukämpfe. Trendsetter war sein alter Rivale Mike Tyson (50-6, 44 K.o.), der mit...

1 von 5

News

Otto Wallin will die großen Drei im Schwergewicht

Otto Wallin will die großen Drei im Schwergewicht
Otto Wallin will die großen Drei im Schwergewicht

Der Schwede Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) konnte sich als am Wochenende in den Rankings verbessern, als er Dominic Breazeale (20-3, 18 K.o.) einstimmig nach Punkten schlug. Auch bei seiner bisher einzigen Niederlage gegen Tyson Fury (30-0-1, 21 K.o.) im September 2019 hatte Wallin keine schlechte Figur gemacht. Genau dieser gehört zu den Boxern, die der 30-Jährige vor die Fäuste bekommen will.

„Mein ultimatives Ziel ist es Weltmeister im Schwergewicht zu werden und daher werde ich keiner Herausforderung aus dem Weg gehen“, sagte der Schwede nach dem Fight. „Ich habe das Gefühl, dass ich jeden großen Mann im Sport ausboxen kann. Natürlich hätte ich liebend gern eine Chance gegen die großen Drei, also Fury, Joshua oder Wilder, und gegen Andy Ruiz, aber ich sehe in den Rankings niemandem über mir, der mich zurückschrecken lässt. Ich bin stark, smart und schnell und bin bereit voranzukommen und als einer der besten Schwergewichtler der Welt anerkannt zu werden.“

Sein Erfolg schreibt er unter anderem seinem Trainer, dem ehemaligen Champ im Superfeder- und Leichtgewicht Joey Gamache zu. Wallin zog nach New York, um unter dem Ex-Profi zu trainieren. „Joey war ein Game-Changer“, erklärte der Boxer. „Ich lerne und wachse konstant als Boxer unter seiner Obhut und er hält mich mental und physisch in der besten Verfassung meiner Karriere.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

IMAGO / Bildbyran