Bernd Bönte, Box-Journalist und langjähriger Manager der Klitschko-Brüder, kannte Graciano Rocchigiani (†54) schon seit den 80er Jahren. Für BOXSPORT schrieb er einen ganz persönlichen Nachruf auf...

Der Kölner Mittelgewichtler Denis Radovan (11-0-0, 5 K.o.) trifft in seinem zwölften Profikampf auf seinen bislang wohl härtesten Gegner. In der Gummersbacher Schwalbe-Arena trifft der 26-Jährige...

Promi-Koch Michael Wollenberg und der Hamburger Stall EC Boxpromotion veranstalten am 15. Dezember die Boxgala „Night of the Champions“ in der Hansestadt „mit großem Sport und edler Küche“, wie es...

In der Gummersbacher Schwalbe-Arena fliegen normalerweise die Handbälle. Doch am 1. Dezember läuft nicht der Traditionsklub VfL Gummersbach in der Halle auf, denn dann werden die Sauerland-Boxer...

Am vergangenen Wochenende begann die zweite Saison der World Boxing Super Series (WBSS) in Yokohama, Japan. Lokalmatador und K.o.-König Naoya Inoue brauchte in seinem Bantamgewichts-Viertelfinale...

1 von 5

News

Rockys Beerdigung: Spenden sollen Familie unterstützen

Nach einem Bericht der „AZ München“ ist der Leichnam von Graciano Rocchigiani (†54) nach Deutschland überführt und befindet seit Dienstag in Berlin. Der frühere Box-Weltmeister war am 2. Oktober bei einem tragischen Unfall auf Sizilien ums Leben gekommen.

Offenbar plant seine Familie, Rocky auf dem Alten St.-Matthäus-Friedhof in Berlin-Schöneberg beizusetzen. Die Beerdigung findet wahrscheinlich am Samstag statt.

Da Rocchigiani laut „AZ“ noch Schulden hatte und die Familie finanziell nicht besonders gut dasteht, gibt es einen Spendenaufruf: Per Crowdfunding soll das nötige Geld für die Bestattungskosten und die Überführung zusammenkommen.

Deshalb hat jetzt Tobias Drews, Box-Chef des Fernsehsenders Sport1, bei dem Rocchigiani zuletzt als Experte tätig war, online einen Spendenaufruf ins Leben gerufen. Wer spenden will, kann dies hier tun.

Foto: 

Imago/masterpress