Triller ersteigert Lopez vs. Kambosos für 6 Millionen

Der Videodienst Triller machte letztes Jahr von sich reden, als er den Schaukampf von Mike Tyson und Roy Jones jr. zu seinem Start übertrug. Der neue Player im Streaminggeschäft will sich im Boxen...

Canelo über seine Kritiker: „Sie sind mir egal“

Pound-for-Pound-King Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) boxt morgen Abend gegen Pflichtherausforderer Avni Yildirim (21-2, 12 K.o.), der im Weltmeistertitel nach Version der WBA (Super) und...

Gegen Canelo: Mega-Chance für Avni Yildirim

Ausnahmeboxer, Pound-for-Pound-King, Weltmeister nach Version der WBA (Super) und des WBC – Superstar Saul „Canelo“ Alvarez (54-1-2, 36 K.o.) geht Samstag Abend als klarer Favorit mit einer Quote...

Kämpft demnächst Terence Crawford gegen Pacquiao oder Porter?

Weltergewichtler Terence Crawford (37-0, 28 K.o.) ist einer der besten Pound-for-Pound-Boxer der Gegenwart. Während Fans immer noch sehnsüchtig auf einen Vereinigungskampf zwischen dem WBO-...

Otto Wallin will die großen Drei im Schwergewicht

Der Schwede Otto Wallin (22-1, 14 K.o.) konnte sich als am Wochenende in den Rankings verbessern, als er Dominic Breazeale (20-3, 18 K.o.) einstimmig nach Punkten schlug. Auch bei seiner bisher...

1 von 5

News

Teofimo Lopez: „Mein Körper ist bereit für den Aufstieg“

Teofimo Lopez: „Mein Körper ist bereit für den Aufstieg“
Teofimo Lopez: „Mein Körper ist bereit für den Aufstieg“

Mit seinem Sieg über Vasiliy Lomachenko (14-2, 10 K.o.) würde Teofimo Lopez (16-0, 12 K.o.) Vierfach-Champ im Leichtgewicht (BOXSPORT berichtete). „The Takover“ denkt schon länger über einen Aufstieg ins Halbmittel nach und unterstrich diese Pläne im Gespräch mit „BoxingScene.com“ noch einmal. „Jetzt sind wir der König des Limits. Jetzt haben wir das Sagen“, erklärte er im Bezug auf sich und sein Team. „Ich habe alles im Leichtgewicht erreicht. Plane ich ein weiteres Jahr in dem Limit zu verbringen? Nein.  Mein Körper ist bereit für den Aufstieg, schon jetzt.“

Doch egal was sein Körper sagt, ein paar Fights im Leichtgewicht will der 23-Jährige noch absolvieren, darunter seine nächste Pflichtverteidigung gegen George Kambosos (19-0, 10 K.o.). „Kambosos sollte der nächste für mich sein. Aber wenn das mit Kambosos und Australien aus welchen Gründen auch immer nicht klappt, dann zielen wir auf Devin Haney und Ryan Garcia ab. Wir haben ‚Tank‘ (Gervonta Davis, d. Red.) nicht im Visier. Wir haben Floyd (Mayweather, Davis‘ Promoter, d. Red.) gefragt, er hat nein zu dem Kampf gesagt.“ Obwohl manche Fans schon spekulieren, dass er, Ryan Garcia (21-0, 18 K.o.), Gervonta Davis (24-0, 23 K.o.) und Devin Haney (25-0, 15 K.o.) zu den nächsten „Four Kings“ werden könnten, wird Lopez wohl nicht mehr für allzu viele Ringschlachten im Leichtgewicht zur Verfügung stehen. „Viele Leute wissen nicht, dass diese Jungs gerade erst in mein Limit aufgestiegen sind. Ich hab schon vier Jahre im Leicht gekämpft, sogar sieben, wenn ich in meine Amateurjahre zurückgehe. Das ist eine laaaaange Zeit in diesem Limit“, stellte er klar. „Ich fühle einfach, dass mein Körper bereit für den Aufstieg ist. Aber ein oder zwei weitere Kämpfe im Limit sind sicher noch drin.“

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages