Gary Allen Russell jr.: Hartes Familienschicksal

Heute Abend verteidigt Gary Allen Russell jr. (31-1, 18 K.o.) den WBC-Titel im Federgewicht gegen Mark Magsayo (23-0, 16 K.o.). Auf den Fight gegen den ungeschlagenen Philippiner musste sich der...

Felix Sturm wird von der LIB Boxpromotion gemanaget

In der BOXSPORT-Ausgabe 01/22 wird Roland Bebak in der News zu Felix Sturm auf Seite 8 als „Manager“ des Boxers...

Traktor Schwerin am Samstag zu Gast bei Hannover-Seelze

Start zur Mission Titelverteidigung. Nach einjähriger coronabedingter Pause steigen die Kämpfer des BC Traktor Schwerin heute erstmals wieder in den Boxbundesliga-Ring. Auftaktgegner des...

Inoue vs. Donaire: Rematch in Aussicht

WBA-Super- und IBF-Weltmeister Naoya Inoue (22-0, 19 K.o.) gilt als aktuell bester Bantamgewichtler der Welt. Auf Rang zwei steht bei den meisten Experten Ringveteran Nonito Donaire (42-6, 28 K.o...

Shakur Stevenson will gegen Oscar Valdez Titel vereinigen

Box-Guru Dan Rafael war der Erste, der vor wenigen Tagen auf Twitter vermeldete, dass eine Superfeder-...

1 von 5

News

Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum

Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum
Wasserman-Boxer triumphieren beim ersten Event mit Probellum

Für Wasserman Boxing war das erste gemeinsame Event mit Probellum am 3. Dezember in Ilsenburg ein voller Erfolg: Alle Boxer des früheren Team Sauerland konnten sich in ihren Fights durchsetzen. Im Hauptkampf des Abends boxte Denis Radovan (15-0-1, 7 K.o.) um den EM-Titel der IBF im Mittelgewicht gegen den Engländer Brian Rose (32-8-1, 8 K.o.). Radovan erwies sich als überlegener Boxer, der Rose immer weiter demontierte, ehe er durch T.K.o. in der Achten gewann. Eine Runde zuvor hatte der Brite bereits einen Punktabzug wegen eines Tiefschlags erhalten. Im Post-Fight-Interview entschuldigte sich „The Lion“ dafür: „Ich war verzweifelt.“

Christina Hammer (27-1, 13 K.o.) siegte bereits in der ersten Runde über Daniele Bastieri (3-2, 2 K.o.), da die Brasilianerin sich die Schulter bei einem Schlag ausrenkte und das Gelenk nicht einfach im Ring wieder eingerenkt werden konnte. Patrick Wojcicki (15-0-1, 6 K.o.) knockte Alexander Pavlov (12-3, 9 K.o.) in der sechsten Runde aus. Der Wolfsburger ist seit geraumer Zeit in Wartestellung für einen IBF-Eliminator im Mittelgewicht, der mehrfach verschoben werden musste (BOXSPORT berichtete), und will sich nun in Richtung WM-Chance boxen, nachdem er den Ringrost am Freitag abschüttelte.

Mit einem einstimmigen Punktsieg bezwang Abass Baraou (11-1, 7 K.o.) den Albaner Meriton Karaxha (29-6-3, 10 K.o.) im Halbmittelgewicht. Baraou möchte in der Zukunft gern ein Rematch gegen Jack Culcay (29-4, 13 K.o.), der dem Wasserman-Boxer die bisher einzige Niederlage in besseren Karriere bescherte. „Ich will den Kampf unbedingt, ich hoffe, er kommt zustande“, sagte Baraou gegenüber der „Bild“-Zeitung. Halbschwergewichtler Leon Bunn (17-0, 8 K.o.) musste für seinen Sieg gegen den kurzfristig eingesprungenen Georgier Iago Kiziria (5-3, 3 K.o.) ordentlich ackern: Für den Deutschen sprang ein Punktsieg nach Majority Decision mit 76:76 und zwei Mal 77:75 heraus.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

Torsten Helmke