Europameister Dominic Bösel (28-1, 10 K.o.) aus dem Stall SES Boxing steht vor seiner nächsten Titelverteidigung. Der „Boxer des Jahres 2018“ setzt seinen EM-Titel im Halbschwergewicht am 13....

Am kommenden Samstag treffen die beiden Bundesliga-Teams vom Boxclub Traktor Schwerin und dem BSK Hannover-Seelze in der Palmberg Arena in Schwerin aufeinander. Die Traktor-Boxer führen aktuell...

Weltergewichtler Deniz Ilbay (21-1, 9 K.o.) wird im am 2. März im Rahmen der Sauerland Box-Gala in Arendal, Norwegen wieder in den Ring steigen. Der Kölner, der erst vor wenigen Wochen Vater wurde...

Supermittelgewichtshoffnung Leon Bauer (15-0-1, 9 K.o.) hat seinen Vertrag bei Promoter Sauerland vorzeitig verlängert. Seinen nächsten Fight wird der 20-Jährige am 6. April bei der Sauerland-Box-...

Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua muss seine WM-Titel am 1. Juni im New Yorker Madison Square Garden gegen den US-Amerikaner Jarrell Miller verteidigen. Bei der ersten Pressekonferenz gestern in...

1 von 5

News

Nach WBSS-Niederlage: Anthony Yigit boxt in Koblenz

Die Sauerland-Boxgala am 16. Februar in der Koblenzer CGM Arena nimmt immer konkretere Formen an. Nun gab der Veranstalter bekannt, dass auch Ex-Ali-Trophy-Teilnehmer Anthony Yigit (21-1-1, 7 K.o.) in Koblenz in den Ring steigen wird.

Yigit unterlag in der World Boxing Super Series im vergangenen Oktober in New Orleans trotz tapferer Leistung gegen Ivan Baranchyk durch T.K.o. in der 7. Runde. In Koblenz trifft der 27-jährige Schwede nun im Halbweltergewicht auf den in Tunesien geborenen Italiener Mohamed Khalladi (10-7-1, 5 K.o.).

Yigit kann seine Rückkehr kaum erwarten, denn auch nach seiner ersten Niederlage war dem Rechtsausleger klar, dass er seine Karriere fortsetzen will: „Ich gehöre in den Ring, dort fühle ich mich zuhause. Und ich freue mich sehr, dass ich mal wieder in Deutschland boxen darf, dort wurde ich immer gut unterstützt.“

Seinen Gegner will Yigit auf jeden Fall nicht unterschätzen: „Khalladi ist ein harter Junge, er hat viele starke Gegner geboxt und wird mir nach meiner längeren Pause sicherlich einiges abverlangen. Aber dies kann nur ein erster Schritt sein. Ich werde gewinnen und dann wieder die Weltspitze angreifen.“

Im Hauptkampf des Abends steht Shootingstar Abass Baraou, der im Halbmittelgewicht auf den Ex-Weltmeister Carlos Molina trifft. Auch Halbschwergewichts-Hoffnung Leon Bunn steigt in Koblenz in den Ring und trifft auf Viktor Polyakov. Im Kampf um den IBF-Europa-Gürtel treffen Titelträger Jama Saidi und Arman Torosyan aufeinander. Zudem wird Sophie Alisch ihr Profidebüt geben. Auch Slawa Spomer steigt in der CGM Arena in den Ring.

Foto: 

Imago/Bildbyran