Start der Deutschen Hochschulmeisterschaften 2022 in Hamburg

In diesem Jahr findet die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Boxen nach zwei Jahren Corona-Pause in Hamburg statt. Der Hochschulsport Hamburg und der Hamburger Boxverband (HABV) richten vom 24....

Mbemba Miesi boxt in Erding gegen Simon Zachenhuber um die Internationale Deutsche Meisterschaft

Zachenhuber gegen Pavlov – dieser Kampf um die Internationale Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht sollte der krönende Abschluss der großen...

SES-„Team Deutschland“ morgen zu Gast in Usti nad Labem

Die „Team Deutschland“-Boxer setzen am 25. Juni in Usti nad Labem (Tschechien) ihre Auslandseinsätze fort. Diesmal sind vier junge Nachwuchsboxer aus Sachsen-Anhalt im Alter von 19 bzw. 20 Jahren...

„Petkos Beat & Box“ mit Isufi und Harth am 2. Juli

Promotor Alexander Petkovic (Petkos Boxing) verspricht mit seinem neuen Format „Petkos Beat & Box“ für den 2. Juli spannende und hochklassige Kämpfe auf Augenhöhe in der besonderen Location...

Joshua vs. Usyk II offiziell für 20. August angesetzt

Vor kurzem war bereits bekannt geworden, dass der ursprünglich geplante Termin am 23. Juli für das Rematch zwischen Anthony Joshua (24-2, 22 K.o.) und Oleksandr Usyk (19-0, 13 K.o.) nicht mehr zu...

1 von 5

News

Yoka verliert gegen Bakole

Yoka verliert gegen Bakole
Yoka verliert gegen Bakole

Der frühere Olympiasieger Tony Yoka (11-1, 9 K.o.) ging als Favorit in den Kampf gegen Martin Bakole (18-1, 13 K.o.). Der kongolesische Herausforderer legte jedoch von Anfang an ein hohes Tempo vor und brachte den französischen Lokalmatador in der Pariser Accor Arena schnell aus dem Konzept. 30 Sekunden vor Ende der ersten Runde musste Yoka den ersten Knockdown seiner Karriere hinnehmen. Yoka fand in den Folgerunden besser in den Kampf, sein Gegner behielt die Intensität jedoch bei. In der zehnten und letzten Runde versuchte Yoka das Blatt noch durch einen Knockout zu drehen, konnte den Kongolesen jedoch nicht k.o. schlagen.

Selbst mit Heimvorteil war nur ein Draw mit 94:94 bei Punktrichter Bertrand Chagnoux, die anderen Judges werteten 95:93 und 92:96 zugunsten von Bakole. Eigentlich sollte Yoka gegen Agit Kabayel (21-0, 13 K.o.) um den EM-Titel boxen (BOXSPORT berichtete) – dieser Kampf ist nun vom Tisch. Zum neuen Co-Herausforderer um den vakanten Titel ernannte die EBU nun Umut Camkiran (18-0, 17 K.o.) aus der Türkei. Neue Deadline für die Versteigerung ist der 7. Juli.

Text: Nils Bothmann

Foto: 

GettyImages